Einbürgerung

Hier finden Sie Informationen über die Voraussetzungen und das Verfahren zur Einbürgerung.

Wie werde ich Deutsche/r?

Wer dauerhaft in Deutschland lebt, aber noch nicht deutscher Staatsangehöriger ist, kann sich einbürgern lassen. Dazu ist ein Antrag nötig.

Ab dem 16. Geburtstag können Ausländer diesen Antrag selbst stellen. Für jüngere Personen müssen ihre gesetzlichen Vertreter die Einbürgerung beantragen (in der Regel die Eltern).

Das Gesetz schreibt nicht vor, wie der Antrag aussehen muss. Die zuständigen Einbürgerungsbehörden halten aber Antragsformulare bereit. Es empfiehlt sich, diese zu benutzen. Sie erleichtern der Behörde eine schnelle Entscheidung.

Vor der Abgabe des Antrags sollte ein Beratungsgespräch in der Behörde geführt werden. Das spart Zeit und Rückfragen.

Alle Termine für 2022 belegt

Alle verfügbaren Termine für Beratungs- und Antragsgespräche für Einbürgerungen im Jahr 2022 sind bereits vergeben. Für 2023 können noch keine Termine vereinbart werden. Sobald durch personelle und organisatorische Maßnahmen wieder Terminkapazitäten verfügbar sind, informieren wir an dieser Stelle.

Bitte sehen sie derzeit von Terminanfragen – sei es telefonisch oder per E-Mail – ab, da dies zusätzlich personelle Kapazitäten bindet. Telefonische Anfragen in anderen Angelegenheiten betreffend Einbürgerungen sind weiterhin nur zwischen 8 und 9 Uhr möglich.

 

Broschüre der Landeshauptstadt Saarbrücken zur Einbürgerung

Hier finden Sie eine Broschüre der Landeshauptstadt Saarbrücken zum Einbürgerungsverfahren:

Myriam Oswald

Bürgeramt City
Telefon: +49 681 905-1945
E-Mail: einbuergerung@saarbruecken.de

Aline Reuter

Bürgeramt City
Telefon: +49 681 905-1726
Fax: +49 681 905-1549
E-Mail: einbuergerung@saarbruecken.de