Bildung

Bildung gehört zu den Schlüsselfaktoren für individuelle Lebenschancen und selbstbestimmtes Handeln. Die kommunale Bildungslandschaft der Landeshauptstadt verfügt über ein breites Spektrum an Angeboten.

Sie reichen von Kindertagesstätten über alle Schulformen, die Stadtbibliothek und Stadtarchiv bis zur Universität des Saar­landes. Ihre Vernetzung fördert den Zu­gang zur Bildung. 

Elternbeiträge im Juni

Seit Montag, 8. Juni, haben die städtischen Kitas den „eingeschränkten Regelbetrieb“ aufgenommen. Je nach personellen und räumlichen Ressourcen kann sich die Umsetzung in unseren Einrichtungen geringfügig unterscheiden. 

  • Eltern denen wir als Träger dennoch keinen Platz anbieten können, zahlen für den Monat in dem kein Betreuungsangebot besteht keinen Beitrag.
  • Eltern deren Kinder bereits einen Platz in einer Notbetreuung belegt hatten bzw. die ein Platzangebot im Rahmen des eingeschränkten Regelbetriebes erhalten haben, zahlen den vollen vertraglich vereinbarten Elternbeitrag, auch wenn die angebotene Betreuungszeit aufgrund der derzeitigen Rahmenbedingungen reduziert ist.

Für die Betreuung an Freiwilligen Ganztagsschulen (FGTS) greift folgende Regelung:

  • Kinder, die in einer Notbetreuungsgruppe betreut werden zahlen einen Betrag von 60 Euro (40 Euro bei Geschwisterkindern)
  • Kinder, die bereits in der FGTS angemeldet sind zahlen weiterhin ihren Monatsbeitrag
  • Kinder, die keinen Platz in einer Notbetreuungsgruppe erhalten zahlen keinen Beitrag

Weitere Informationen gibt es unter corona.saarland.de


 

Foto: VHS

Foto: VHS

Foto: VHS

Volkshochschule Saarbrücken

Zahlreiche weitere Bildungs- und Kursangebote bietet die Volkshochschule (VHS) des Regionalverbandes Saarbrücken. 

Fotolia

Fotolia

Fotolia

Weiterbildungsdatenbank Saar

Die regionale Datenbank der Arbeitskammer des Saarlandes umfasst mehr als 360 Angebote.