Wege zur Einbürgerung

Hier finden Sie Informationen zum Verfahren der Einbürgerung und die neue Info-Broschüre.

Wie werde ich Deutsche/r?

Reisepässe auf Landkarte (Quelle: m.schuckart_fotolia.com) - m.schuckart_fotolia.com

Reisepässe auf Landkarte (Quelle: m.schuckart_fotolia.com) - m.schuckart_fotolia.com

Reisepässe auf Landkarte (Quelle: m.schuckart_fotolia.com) - m.schuckart_fotolia.com

Wer dauerhaft in Deutschland lebt, aber noch nicht deutscher Staatsangehöriger ist, kann sich einbürgern lassen. Dazu ist ein Antrag nötig.

Ab dem 16. Geburtstag können Ausländer diesen Antrag selbst stellen. Für jüngere Personen müssen ihre gesetzlichen Vertreter die Einbürgerung beantragen (in der Regel die Eltern).

Das Gesetz schreibt nicht vor, wie der Antrag aussehen muss. Die zuständigen Einbürgerungsbehörden halten aber Antragsformulare bereit. Es empfiehlt sich, diese zu benutzen. Sie erleichtern der Behörde eine schnelle Entscheidung.

Vor der Abgabe des Antrags sollte ein Beratungsgespräch in der Behörde geführt werden. Das spart Zeit und unnötige Rückfragen.

Antragstellung im Bürgeramt City

Für Einwohnerinnern und Einwohner der Landeshauptstadt Saarbrücken nimmt das Bürgeramt City in der Gerberstraße die Einbürgerungsanträge entgegen und berät die Antragsteller.

Ihre Ansprechpartner beim Bürgeramt City:

Adresse und Anfahrt

Bürgeramt City

Gerberstraße 4
66111 Saarbrücken

Telefon: +49 681 9050
Fax: +49 681 905-1549

E-Mail: buergeramt@saarbruecken.de

Broschüre der Landeshauptstadt Saarbrücken zur Einbürgerung

Hier finden Sie eine Broschüre der Landeshauptstadt Saarbrücken zum Einbürgerungsverfahren. Diese ist auch beim Zuwanderungs- und Integrationsbüro als gedrucktes Exemplar erhältlich oder kann zugeschickt werden.