Aktionswoche vom 8. bis 14. April 2021

Auch in Saarbrücken fällt es nach einem Jahr der entbehrungsreichen Pandemie vielen Menschen schwer, optimistisch nach vorne zu blicken. Ist das der richtige Zeitpunkt, um nachzudenken über das Glück? INSIEME sagt: Ja! Wann, wenn nicht jetzt?

Blick zurück: Eine Stadt auf der Suche nach dem Glück

Glückswoche - Margot Behr

Glückswoche - Margot Behr

Glückswoche - Margot Behr

Mehr als 65 Veranstaltungen und Aktionen

In über 65 Veranstaltungen und Aktionen wurde über das Glück nachgedacht, performt, geredet, getanzt, philosophiert und diskutiert. Es wurden Geschichten erzählt, Briefe geschrieben, Videos gedreht, Lieblingsorte gezeigt, es wurde aus Büchern gelesen, Erde umgegraben, miteinander gekocht, gespielt, gewandert, geturnt und gesungen. Vieles konnte „in echt“ stattfinden: in der Natur, auf den Straßen, in Parks und Gärten. Vieles andere hat sich digital abgespielt. 

Es war eine ganz tolle Idee von euch, diese Woche zu organisieren. Sie hat Saarbrücken noch ein Stück lebens- und liebenswerter gemacht! Christine Kukula, die mit ihrem Workshop "Heilsames Singen" andere und sich selbst glücklich machen konnte

Warum diese Aktionswoche?

Es ging nicht darum, das coronabedingte Unglück weg- oder kleinzureden. Vielmehr sollten mit der Aktionswoche kleine Glücksmomente geschaffen und ein Nachdenk- und Mitmachraum zur Frage „Was bedeutet mir Glück?“ geöffnet werden. Es ging darum zu ermutigen, einzuladen, zusammenzubringen, sich gegenseitig zu unterstützen, zusammenzuhalten, nachzudenken, umzudenken und vorwärts zu schauen.

Veronika Kabis - privat

Veronika Kabis - privat

Veronika Kabis - privat

Hand in Hand

"Für mich war es sehr beglückend zu sehen, wie ganz unterschiedliche Menschen bei dieser Aktionswoche Hand in Hand gearbeitet haben. Da gab es keine Grenzen zwischen Stadtverwaltung und Zivilgesellschaft - alle hatten dasselbe Ziel vor Augen: dieser Stadt etwas Gutes tun."

So hat Veronika Kabis vom Zuwanderungs- und Integrationsbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken die Vorbereitung und Umsetzung der Aktionswoche erlebt.

Sehr engagiert dabei im Organisationsteam waren außerdem Jasmin Gertung (ZIB) und Amei Scheib (Singen Saar e.V.).

Heiner Buchen - Mona Mehravaran

Heiner Buchen - Mona Mehravaran

Heiner Buchen - Mona Mehravaran

Ideen zusammenwerfen

"Niemand wird diese Krise alleine bewältigen können. Es müssen viele mitmachen", stellt Heiner Buchen vom Dekanat Saarbrücken fest und ergänzt: "Es war toll zu sehen, welche Dynamik entsteht, wenn Menschen guten Willens ihre vielfältigen Ideen zusammenwerfen. Dabei kann nur etwas Gutes herauskommen."

Danke fürs Mitmachen!

INSIEME und die Landeshauptstadt bedanken sich bei allen, die mitgemacht haben - und bei allen, die sich auf die Glückssuche eingelassen haben. Die Glücksseite haben wir nun umgebaut zu einer Seite mit Berichten, Bildern, Audios und Videos, so dass sie noch eine Zeitlang als Quelle der Inspiration und Erinnerung an eine intensive Woche dienen kann. 

Hauptveranstaltungen

Vortrag, Theater&Singen, Diskussion

Wie können Krisen gemeinsam gemeistert werden? Wie kann eine ganze Stadt gut aus der Krise kommen und für die Zukunft lernen? Dr. Raban Daniel Fuhrmann ging dieser Frage nach im Online-Vortrag am 8. April. Der Vortrag ist weiterhin abrufbar.

In Ausschnitten aus der Revue GLÜCK des Staatstheaters hat Göttin Fortuna zur sozialen Utopie verführt. Dazwischen wurde gesungen mit Amei Scheib und Ensemble. Die Aufzeichnung der Hybrid-Veranstaltung vom 10. April online verfügbar.

Ina Schmidt - Ina Schmidt

Ina Schmidt - Ina Schmidt

Ina Schmidt - Ina Schmidt

Das Ziel ist im Weg. Eine philosophische Suche nach dem Glück

Ina Schmidt ist Philosophin und Autorin zahlreicher Bücher. Am 12. April ist sie im Online-Vortrag der Frage nachgegangen, warum wir das Glück suchen und wie wir es finden können. Die Aufzeichnung kann hier abgerufen werden.

Das Podiumsgespräch am 14. April hat die Aktionswoche abgerundet. Diskutiert haben Petra Morsbach, Oliver Strauch, Justin Hayo, Jutta Lehnert, Jean-Luc Ferstler, Lena Kästner und Bettina Brunier. Moderation: Christian Ottersbach.
 

Ohren auf!

In der Glückswoche sind verschiedene Audiobeiträge entstanden. Das Interview mit Prof. Maria do Mar Castro Varela finden Sie hier, weitere auf der Seite Schauen, Hören, Lesen.

Image

Gespräch des Tages (14. April): Maria do Mar Castro Varela über Glück in der Geburtsortlotterie

Maria do Mar Castro Varela ist Professorin für Soziale Arbeit und Migrationsforscherin an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin. Sie spricht darüber, warum es wichtig ist zuzugeben, dass man Glück hatte beim Ziehen der Lose im Leben - etwa, wenn es um den zufälligen Ort der Geburt geht.

00:00
00:00
Image

Lächeln steckt an. Anja Roth und Margot Behr im Gespräch

Vom 9. bis 11. April waren Margot Behr und Anja Roth mit dem Straßenkunstprojekt "Glück lächelt zurück" in Saarbrücken unterwegs. Was das Lächeln mit den Leuten und ihnen selbst gemacht hat, erzählen sie im Interview.

00:00
00:00

Glück lächelt zurück: Der Film

Gemalte Lachgesichter und dazu die Porträts der lächelnden Malerinnen und Maler: 100 beglückende Eindrücke von einer gelungenen Straßenkunstaktion.

Abspielen

„Wir brauchen Ihr Lächeln!“ Da konnte kaum jemand nein sagen, als das Team der Kunstaktion Glück-lächelt-zurück forsch und freundlich um einen kleinen kreativen Einsatz bat. 100 Saarbrücker Lächeln haben sie an zwei Tagen eingesammelt, haben sie lässig auf große Plakate malen lassen. In einer Open Air, 24/7-Ausstellung hängen sie nun bis 16. Mai an den Bäumen rund um den Max-Ophüls-Platz. Jedes Lächeln ist ein kleines Glück. Es baut Brücken, schafft Vertrauen und aktiviert gute Energien. Danke Saarbrücken – für zwei sonnige Tage voller Lächeln zwischen Nauwieser Viertel und Sankt Johanner Markt, Staden und die Berliner Promenade! Anja Roth und Margot Behr

Glück rund um die Uhr

Aktionen, Medien, Entdeckungen

Schreibwerkstatt, Brieffreundschaften, Glücksortgeschichten und Postkarten: Bei diesen Aktionen drehte sich alles um Papier, Bleistift oder Tastatur.

Es gab es was zu gewinnen: einen Preis, eine Gesangsstunde, ein Lächeln, eine neue Fähigkeit, einen Dank, ein gutes Gefühl...

Aktionen hier und da und überall. Ein bisschen Glück gehörte dazu, damit man zur rechten Zeit am rechten Ort war.

Es sind Filme und Audios entstanden, und es gibt hier Buchempfehlungen und Links zu Aufzeichnungen von Veranstaltungen.

Der Glückskalender im Rückblick

Eindrücke und Berichte von den Veranstaltungen und Aktionen

In der Glückswoche durfte man kreativ sein mit allem, was Farben, Naturmaterialien, Papier oder Lebensmittel hergeben! Der Weg war das Ziel.

In der Glückswoche wurde viel gesungen, es gab Theater mit Händen und Füßen und Kabarett. Mitmachen, insbesondere mitsingen, war erlaubt: wenn schon nicht vor Ort, so doch in den eigenen vier Wänden.

Jasmin Dickerson

Jasmin Dickerson

Jasmin Dickerson

Ein besserer Mensch werden

Das Frauenbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken hat sich mit einer Workshopreihe beteiligt. Jasmin Dickerson hat den Workshop "Inklusives Planen" gestaltet und ist mit den Teilnehmenden darüber ins Gespräch gekommen, was man besser machen kann, damit Veranstaltungen für alle gelingen.

Kräuterwanderung, Wunschbaum, Zimmerpflanzen, Quartiersgarten, Bienen, Setzlinge pflanzen und verschenken: Es grünt und blüht!

Sinnsuche, Lebenskunst, Lebensfreude, Selbsthilfe, Gottesdienste, Weisheiten der Religionen: Die Suche nach dem Glück führt nach innen.

Digitaler Sport für Kinder, Salsa für Erwachsene, raus in die Natur mit dem E-Bike und Qi-Gong im Park: mit Bewegung zu mehr Lebensfreude.

Glückskalender Tag für Tag

Das ganze Programm in chronologischer Reihenfolge können Sie hier herunterladen und ausdrucken.

Die Glückswoche unterstützt das Change Network. Auch Ihre Spende wird nach wie vor gebraucht!

Die Aktionswoche soll für einen noch jungen Verein besonders viel Glück bringen: das Change Network. Für seine hervorragende Antirassismusarbeit werden Spenden gesammelt. Justin Hayo ist der Gründer und erste Vorsitzende des Vereins. Warum es sich lohnt, das Change Network zu unterstützen, erklärt er im Video.

Und hier das Spendenkonto des Vereins: Change Network e. V., IBAN:DE29 5905 0101 0067 1560 91, BIC: SAKSDE55XXX

Abspielen

Die Glückswoche in den Medien

Über die Initiative INSIEME

INSIEME Lebensmittelaktion 2020 - fugeefilms

INSIEME Lebensmittelaktion 2020 - fugeefilms

INSIEME Lebensmittelaktion 2020 - fugeefilms

Die Initiative INSIEME hat sich während des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020 zusammengefunden. Sie hat fast zwei Monate lang Lebensmittel für Menschen in Not in den Räumen der Italienischen Mission verteilt. INSIEME möche der Pandemie nicht nur „Brot“, sondern auch „Rosen“ (Kunst, Musik, Schönes aller Art) entgegen setzen. Dieses Ziel verfolgt sie nun mit der Glückswoche.

Brot und Rosen

Im Februar 2020 hat INSIEME deshalb mit der Landeshauptstadt Saarbrücken dazu aufgerufen, bei der Gestaltung der Aktionswoche „Auf der Suche nach dem Glück in besonderen Zeiten“ mitzumachen.

Zahlreiche Partnerinnen und Partner sind dem Aufruf gefolgt. Herausgekommen ist ein tolles Programm, das dem Namen INSIEME, das heißt "zusammen", alle Ehre macht.

Nächstes Projekt: Lerntutor*innen gesucht!

INSIEME organisiert ein Angebot zur Lernunterstützung für Grundschüler*innen und Schüler*innen der Gemeinschaftsschule (Klassenstufe 5-7). Dafür suchen wir Menschen, die bereit sind, sich ein- oder zwei Mal die Woche (nachmittags, jeweils 1 Std.) ab Mai 2021 als Tutor*innen zu engagieren. Bei Interesse bitte melden bei frankgeorgschmitz@web.de.

Heiner Buchen

Telefon: +49 681 700618
E-Mail: dekanat-saarbruecken@freenet.de

Veronika Kabis

Telefon: +49 681 905-1559
Fax: +49 691 905-1596
E-Mail: veronika.kabis@saarbruecken.de

MentalHealthCity

Zur Übersichtsseite der Initiative MentalHealthCity - Gemeinsam durch und stärker aus der Krise.

Mentalhealthcity