Fahrzeuge und Technik

Circa 150 Fahrzeuge - vom PKW über unterschiedliche Löschfahrzeuge bis hin zu Spezialfahrzeugen - sind notwendig, um den Brandschutz sicher zu stellen.

Löschfahrzeuge der Feuerwehr Saarbrücken - FFSB - Towae M.

Löschfahrzeuge der Feuerwehr Saarbrücken - FFSB - Towae M.

Löschfahrzeuge der Feuerwehr Saarbrücken - FFSB - Towae M.

Ein moderner Fahrzeugpark ist Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Bewältigung von Einsätzen. Dabei dienen Fahrzeuge einerseits zum Transport von Mannschaften und Geräten oder stellen selbst Geräte dar (zum Beispiel eine Drehleiter).

Die Feuerwehr Saarbrücken hat dazu ein Fahrzeugkonzept erarbeitet, welches regelmäßig aktualisiert wird. Dabei haben bestimmte Einheiten der freiwilligen Feuerwehr (Löschbezirke) Sonderaufgaben. Dazu sind sie nach taktischen Gesichtspunkten mit speziellen Fahrzeugen ausgerüstet.

Neue Fahrzeuge bei der Feuerwehr Saarbrücken

Rückblick 2020/2021

Löschfahrzeuge der Feuerwehr Saarbrücken - FFSB - Towae M.

Löschfahrzeuge der Feuerwehr Saarbrücken - FFSB - Towae M.

Löschfahrzeuge der Feuerwehr Saarbrücken - FFSB - Towae M.

In den vergangenen beiden Jahren hat die Landeshauptstadt den Fuhrpark der Saarbrücker Feuerwehr erweitert. Im September 2021 hat die Stadt den Großteil der Fahrzeuge offiziell übergeben.

Die folgenden Auflistungen liefern Details zu den Fahrzeugen

  • August 2021 - Drei Hilfeleistungslöschfahrzeuge

    Hilfeleistungslöschfahrzeug - Florian Saarbrücken 1/46-1 - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Hilfeleistungslöschfahrzeug - Florian Saarbrücken 1/46-1 - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Hilfeleistungslöschfahrzeug - Florian Saarbrücken 1/46-1 - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Im Zuge eines kontinuierlichen Austauschs von Erstausrückern auf beiden Feuer- und Rettungswachen, sowie einer notwendigen Neuanschaffung bei der Freiwilligen Feuerwehr, wurden im August gleich drei neue Hilfeleistungslöschfahrzeuge 20 beim Aufbauhersteller abgeholt.

    Dabei handelt es sich um baugleiche VARUS - HLF 20 vom Aufbauhersteller Schlingmannn, welche auf einem 18 Tonnen Scania P320 4x4 Fahrgestell aufgebaut wurden. Die Abgasanlage entspricht der Euro VI Norm. Ein automatisiertes „Allison“ Vollwandlergetriebe bietet dem Fahrer den notwendigen Fahrkomfort.

    Die Gruppenkabine mit 9 Sitzplätzen ist in einer Modulbauweise konzipiert und bietet zwei Einsatztrupps (4 Einsatzkräften) und dem Fahrzeugführer die Möglichkeit Atemschutzgeräte schon während der Fahrt anzulegen.

    Der Löschwasserbehälter fasst 1600 Liter und speist eine Förderpumpe 10-2000. Eine „Automix“ Druckzumischanlage bietet neben der Erzeugung von Löschschaum, über eine Mindermengenregulierung die Möglichkeit Netzmittel dem Löschwasser beizumischen. Das notwendige Schaummittel wird in einem 120 Liter fassenden Tank mitgeführt.

    Bei diesen Fahrzeugen werden erstmal akkubetriebene hydraulische Rettungssätze mitgeführt. Die restliche Beladung richtet sich nach der gültigen Norm des Fahrzeugtyps.

    Im Bereich Sicherheit wurde auf das Mitführen von Haspeln am Heck gezielt verzichtet. Auch den Dachaufstieg zur Leiterentnahme kompensierte man mit einer Entnahmevorrichtung, wodurch Fahrzeugdach im Einsatz nicht mehr begangen werden muss.

    Das Fahrzeug ist wie alle neuen Einsatzfahrzeuge im Design der Feuerwehr Saarbrücken mit einem Foliensatz in RAL 3026 leuchthellrot beklebt. Die Fahrzeuge werden auf der Feuer- und Rettungswache 1 und 2, sowie im Löschbezirk 18 Dudweiler stationiert.

  • Dezember 2020 - Drei Löschgruppenfahrzeuge 10

    Löschgruppenfahrzeug 10 - Florian Saarbrücken 26/42-1 - FFSB - Towae M.

    Löschgruppenfahrzeug 10 - Florian Saarbrücken 26/42-1 - FFSB - Towae M.

    Löschgruppenfahrzeug 10 - Florian Saarbrücken 26/42-1 - FFSB - Towae M.

    Bereits im Dezember 2020 wurden drei neue LF 10 an die Feuerwehr Saarbrücken ausgeliefert. Es handelt sich dabei um Ersatzbeschaffungen von ehemaligen LF 8/6 aus dem Jahr 1994. Die neuen Löschfahrzeuge wurden erstmals für Saarbrücken auf einem 14 Tonnen VOLVO FL 4x2 Straßenfahrgestell und einem Aufbau der Firma Schlingmann umgesetzt.

    Die Fahrzeuge sind mit einem Löschwasserbehälter von 1200 Litern, einer Förderpumpe FPN 10/1000 und einer Druckzumischanlage zur Erzeugung von Löschschaum ausgerüstet. Die weiteren feuerwehrspezifischen Ausstattungen, wie ein pneumatischer Lichtmast, diverse Messgeräte, Chiemsee-Tauchpumpe, Korbtrage, sowie der normgerechten Standardbeladung, machen das Fahrzeug zu einem modernen Einsatzmittel für unsere Einsatzkräfte.

    Durch bauliche Verzögerungen an den zukünftigen Standorten, hatte sich die gemeinsame Inbetriebnahme verzögert. Inzwischen sind alle drei Fahrzeuge in ihren neuen Heimatlöschbezirken im Einsatzdienst angekommen.

  • Dezember 2020 - Gerätewagen Tierrettung

    GW-Tier - FLSB 2-69-1 - Bild: Feuerwehr

    GW-Tier - FLSB 2-69-1 - Bild: Feuerwehr

    GW-Tier - FLSB 2-69-1 - Bild: Feuerwehr

    In einer Projektgruppe, bestehend aus Mitglliedern der Einsatzmannschaft, der Abteilung Technik und dem Aufbauhersteller, wurde der neue Gerätewagen Tierrettung gemeinsam konzeptioniert.

    Er bedient sämtliche Bedürfnisse, welche im tagtäglichen Einsatzgeschehen bei der Tierrettung oder der Kadaverbeseitigung entstehen.

    Der Gerätewagen-Tierrettung, kurz GW-Tier, wurde auf einem 3,5 Tonnen VW Crafter Fahrgestell durch die Firma SFS Saar, nach den Wünschen der Feuerwehr Saarbrücken aufgebaut bzw. eingerichtet.

    Hinter der Fahrerkabine befinden sich voneinander getrennt, im Kastenaufbau ein Schwarz- und ein Weißbereich .
    Im Weißbereich gibt es ein Regaleinbau zur Aufnahme der Gerätschaften zur Tierrettung inkl. einem kleinen Arbeitstisch. Der Schwarzbereich dient in erster Linie zum Transport der lebenden, aber auch der verstorbenen Tiere. Hierfür sind etliche Transportboxen im Heck verstaut. Eine Lauframpe ermöglicht es  zudem Tiere in Käfige zu führen bzw. die fahrbaren Transportboxen zu be- und entladen.

    Der Innenraum ist zur besseren Reinigung und Desinfektion mit einem robusten Kunststoffboden und Aluriffelblech ausgekleidet.

    Das Fahrzeug ist gemäß dem Fahrzeugdesign der Feuerwehr Saarbrücken mit einer Folierung in RAL 3026 Leuchthellrot versehen.

  • Oktober 2020 - Mannschaftstransportfahrzeug

    Mannschaftstransportfahrzeug - Florian Saarbrücken 17/18-1 - | Feuerwehr

    Mannschaftstransportfahrzeug - Florian Saarbrücken 17/18-1 - | Feuerwehr

    Mannschaftstransportfahrzeug - Florian Saarbrücken 17/18-1 - | Feuerwehr

    Ein neues Mannschaftstransportfahrzeug erhielt der Löschbezirk 17 Altenkessel der Freiwilligen Feuerwehr als Ersatz für den bei einem Brandereignis 2018 zerstörten Gerätewagen.

    Das neue MTF ist baugleich mit den bereits in Dienst befindlichen MTF anderer Einheiten. Das Fahrgestell ist ein Mercedes Benz Sprinter, 3,5 Tonnen mit neun Sitzplätzen. Mit 163 PS ist die Motorisierung angemessen dimensioniert und das automatisierte Wandlergetriebe bietet zusätzliche Sicherheit. Einsatzfahrzeuge dieser Kategorie, werden nach den Vorgaben des Fahrzeugdesign der Feuerwehr Saarbrücken in RAL 3000 beklebt