Fahrzeuge und Technik

Circa 150 Fahrzeuge - vom PKW über unterschiedliche Löschfahrzeuge bis hin zu Spezialfahrzeugen - sind notwendig, um den Brandschutz sicher zu stellen.

Löschzug Berufsfeuerwehr 2016 FWSB - LB 23 - TM

Löschzug Berufsfeuerwehr 2016 FWSB - LB 23 - TM

Löschzug Berufsfeuerwehr 2016 FWSB - LB 23 - TM

Ein moderner Fahrzeugpark ist Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Bewältigung von Einsätzen. Dabei dienen Fahrzeuge einerseits zum Transport von Mannschaften und Geräten oder stellen selbst Geräte dar (zum Beispiel eine Drehleiter).

Die Feuerwehr Saarbrücken hat ein schlankes Fahrzeugkonzept erarbeitet. Dabei haben bestimmte Einheiten der freiwilligen Feuerwehr (Löschbezirke) Sonderaufgaben. Dazu sind sie nach taktischen Gesichtspunkten mit speziellen Fahrzeugen ausgerüstet.

Das Fahrzeugdesign der Feuerwehr Saarbrücken

Neue Fahrzeuge (ab 2012) der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehr erhalten eine einheitliche Beklebung. Sie entspricht der Empfehlung der DIN 14 502-3. Grundlage der Beklebung ist eine weiße Rohkarosse, die mit einem Foliensatz in Leuchthellrot RAL 3026 beklebt wird. 

Die neue einheitliche Optik der Einsatzfahrzeuge stellt eine passive Sicherheitseinrichtung dar. Einsatzkräfte und Verkehrsteilnehmer können sie so besser und früher erkennen. 

Die Fahrzeuge der neuen Generation sind zudem mit einem Unfalldatenschreiber ausgestattet.

Neue Fahrzeuge bei der Feuerwehr Saarbrücken

Mehrere Fahrzeuge gehen in Dienst

  • Dezember 2018 - Kommandowagen - KdoW / BFS
    Hier konnte, nachdem der Kommandowagen des Führungsdienstes B, während einer Einsatzfahrt verunfallte, durch einen gebrauchten und den einsatztaktischen Belangen der Berufsfeuerwehr angepassten Mercedes Benz, VITO ersetzt werden.  
  • Mai 2019 - Hilfeleistungslöschfahrzeug​ - HLF 10 / FFSB
    Als Anfang Dezember 2018 durch ein Brand im Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr im Löschbezirk 17 Altenkessel alle Einsatzfahrzeugen einen Totalschaden erlitten, musste dringend Ersatz her. So konnte im Mai 2019 ein neues Hilfeleistungslöschfahrzeug 10 übernommen werden.
  • März 2019 - Wechselladerfahrzeug - WLF / BFS
    Als Ergänzung und Mordernisierung des bestehende Wechsselladerkomzeptes wurde im Frühjahr ein neues Wechselladerfahrzeug auf einem Scania R 410 B6x2*4LB Fahrgestell mit 410 PS und einer zulässigen Gesamtmasse von 26 Tonnen angeschafft. Mit Hilfe des Palfinger Abrollkippers können Wechselbrücken mit einem Gewicht von bis zu 13 Tonnen problemlos geladen und an die Einsatzstellen gebracht werden. Weiterhin wurde das Fahrzeug mit einer Fahrschulausstattung ausgerüstet, um den Ausbildungsbedarf der hauseigenen Fahrschule zu decken.