Saarbrücker Sommermusik

Die Saarbrücker Sommermusik ist eine kostenlose Konzertreihe mit hohem Anspruch, die Kunstvermittlung mit Volksfestcharakter kombiniert. 

Kubus Quartett (Foto: Kubus-Quartett) - Foto: Kubus-Quartett

Kubus Quartett (Foto: Kubus-Quartett) - Foto: Kubus-Quartett

Kubus Quartett (Foto: Kubus-Quartett) - Foto: Kubus-Quartett

Die Veranstaltungsreihe verbindet jeden Sommer einen literarisch-philosophischen Themenkomplex mit der Musik einer bestimmten Epoche.

Die Spielstätten der Sommermusik sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt und haben unterschiedliche Charaktere, die den jeweiligen Aufführungen entgegenkommen. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.

Eine Unterstützung und Förderung für die freie Szene.

 

 

Kammermusik trifft auf Jazz

Neben ihren Komponistenschwerpunkten konzentriert sich die Sommermusik immer auf bestimmte Instrumente beziehungsweise Instrumentenkonstellationen. 

Die Saarbrücker Sommermusik will Zusammenhänge zwischen Jazz und Kammermusik aufzeigen. Das Festival wird immer von zahlreichen Uraufführungen begleitet. Daneben gibt es kleine Musiktheaterperformances.

Die Saarbrücker Sommermusik präsentiert jedes Jahr ein dicht gewebtes Musikprogramm vieler unterschiedlicher Ensembles, deren Musiker aus der Region, aus anderen Teilen Deutschlands und aus dem Ausland kommen.

Die Reihe bietet auch immer ein Podium für die Saarbrücker Musikszene, die hier ihre Produktionen vorstellen kann.