Landeshauptstadt Saarbrücken » Kultur » Närrisches Brauchtum in Saarbrücken

Närrisches Brauchtum in Saarbrücken

Die fünfte Jahreszeit ist auch in der Landeshauptstadt die Lieblingssaison vieler Bürgerinnen und Bürger.

Fastnachtsumzug

Zahlreiche Kappensitzungen der traditionsreichen Karnevalsgesellschaften und Faschingspartys sorgen für ausgelassene Stimmung in den einzelnen Stadtteilen.

Höhepunkt der Kappensitzungen ist die Fernsehsitzung der Karnevalsgesellschaft „M'r sin nit so“ in der Saarlandhalle. Hinzu kommen die Übergabeverhandlungen mit Oberbürgermeisterin Charlotte Britz am Fetten Donnerstag im Rathaus St. Johann und die Marktfaasenacht mit anschließendem Rathaussturm, an dem jährlich mehr als 500 aktive Narren und Närrinnen erwartet werden.

Zu Saarlands größter Faschingspartys lädt der PreMaBüBa in die Congresshalle. Der Burbacher Rosenmontagszug ist der größte saarländische Faschingsumzug und gleichzeitiger Höhepunkt des Straßenkarnevals.

Vorstellabend der Narren am 6. November 2018

Fasching (Foto: S. Kobold/Fotolia)

Fasching (Foto: S. Kobold/Fotolia)

Zum traditionellen Vorstellabend lädt auch 2018 das Kulturamt der Landeshauptstadt Saarbrücken gemeinsam mit SR3 Saarlandwelle, dem Verband Saarländischer Karnevalsvereine e.V. und der Großen Karnevalsgesellschaft M’r sin nit so ein. So wird am 6. November, um 19.11 Uhr, im Funkhaus Halberg wieder der närrische Nachwuchs gefördert.

Der Alleinunterhalter Stefan Walzer begleitet das Programm, in dem eine fachkundige Jury die Teilnehmerbeiträge bewertet, musikalisch.

Anmeldung

Noch bis Montag, 15. Oktober, können sich närrische Nachwuchstalente bei der Kulturinfo zum Wettbewerb anmelden. 

Mehr Informationen und den Meldebogen zum "Vorstellabend der Narren" gibt es hier.