Dienstag, 26. Oktober 2021

Neuer Fuß- und Radweg: Landeshauptstadt arbeitet am Saarufer

Die Landeshauptstadt Saarbrücken beginnt in dieser Woche mit der Baumaßnahme für den neuen Rad- und Fußweg an der Saar. Er soll vom Osthafen bis zur sogenannten So-Da-Brücke verlaufen.

Saarbrigger Schaffer - LHS

Saarbrigger Schaffer - LHS

Saarbrigger Schaffer - LHS

Oberbürgermeister Uwe Conradt: „Der Bereich um den Osthafen steht für Natur, Freizeit und Kultur. Hier zieht es viele Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen hin. Deshalb wollen wir das bereits bestehende Streckennetz weiter ausbauen und einen neuen attraktiven Fuß- und Radweg anlegen. Mit dem Wegeausbau entlang der St. Arnualer Wiesen stellen wir eine wichtige Verbindung entlang des Saarufers bis nach St. Arnual her. Auch die Verbindung nach Brebach wird dadurch verbessert.‟

Geplante Arbeiten

Es ist vorgesehen, den Weg mit einem wasserdurchlässigen Belag zu befestigen. An den Steigungen wird er mit einer Pflasterdecke beziehungsweise Asphalt befestigt. Der neu hergestellte Weg wird rund einen Kilometer lang sein. Während der Bauarbeiten wird die Strecke vollgesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.
Der neue Fuß- und Radweg soll an den bereits vorhandenen Weg entlang dem Staden anschließen. Die Arbeiten kosten insgesamt rund 320.000 Euro und werden voraussichtlich bis Ende des Jahres dauern. Witterungsbedingt können sie sich verschieben. Das Land beteiligt sich bei der Hälfte der Kosten mit Mitteln, die im Rahmen der Fortführung des Projekts „Stadtmitte am Fluss“ zur Verfügung stehen.

Baustellen in Saarbrücken

Eine Übersicht über die Baustellen in Saarbrücken gibt es hier:

www.sb-schafft.de

Radwege in Saarbrücken

Eine Übersicht der Radwege in Saarbrücken gibt es hier:

Radwegenetz