Sonntag, 26. Juli 2020

Mehrere Brände am Sonntagmorgen beschäftigen Feuerwehr

Am heutigen frühen Sonntagmorgen, 26.07.2020 wurde die Feuerwehr Saarbrücken gegen 06:00 Uhr nach Burbach mit dem Einsatzstichwort „Gartenhausbrand“ in die Von-der-Heydt-Straße alarmiert.

Kurzbericht

Gartenhausbrand - Von der Heydt Straße - T.Becker

Gartenhausbrand - Von der Heydt Straße - T.Becker

Gartenhausbrand - Von der Heydt Straße - T.Becker

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand ein ausgedehnter Gartenhauskomplex bereits in Vollbrand. Durch den sofort eingeleiteten Löscheinsatz konnte ein Übergreifen auf die angrenzenden Gebäude verhindert werden. Trotz der verwinkelten Bauweise und eng aneinander gereihten Holzverschlägen, konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Nach rund eineinhalb Stunden konnten die Einsatzkräfte den Heimweg antreten. 

Noch auf der Rückfahrt gegen 7:30 Uhr erreichte eine weitere Meldung die Haupteinsatzzentrale. Es wurde ein Kellerbrand in der Straße „Auf dem Acker“ gemeldet, ebenfalls in Saarbrücken Burbach. Ob Personen gefährdet sind, war unklar. Die beiden Löschzüge der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr rückten an.

Nach Erkundung der Lage stellte sich heraus, dass es sich um zwei Brände handelte, in unmittelbarer Nähe, aber drei Häuser entfernt voneinander. Somit musste schnell auf die veränderte Lage reagiert und mit den alarmierten Einsatzkräften parallel zwei Einsatzstellen bedient werden.

Erste Priorität hatte dabei selbstverständlich die Menschenrettung. Glücklicherweise konnten sich die Bewohner beider Häuser bereits vor Ankunft der Feuerwehr ins Freie retten und waren außer Gefahr. Somit konnte alle Energie auf die Brandbekämpfung gerichtet werden. Die Einsatzkräfte verhinderten eine Ausbreitung des Feuers, löschten die Brände und entrauchten die Gebäude mit Belüftungsgeräten. In einem Keller waren die Nachlöscharbeiten sehr aufwändig, weil das dort gelagerte Gut größtenteils nach draußen gebracht und außerhalb des Gebäudes abgelöscht werden musste. 

Dank des milden Wetters und des disziplinierten Verhaltens der Betroffenen mussten keine besonderen Maßnahmen zur Unterbringung oder Betreuung der Personen eingeleitet werden. 

Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz waren,
Führungsdienste (B-Dienst/C-Dienst), Löschzug 1 und 2 der Berufsfeuerwehr, die Löschbezirke 11 Alt-Saarbrücken, 12 Malstatt-Burbach. Weitere Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr ( Löschbezirke 13 St. Johann, 14 St. Arnual und 18 Dudweiler) wurden in ihren Feuerwehrhäusern in Einsatzbereitschaft versetzt.

Bei allen drei Einsätzen waren insgesamt rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr Saarbrücken und drei Fahrzeuge des Rettungsdienstes vor Ort.

Amt für Brand- und Zivilschutz

Berufsfeuerwehr Saarbrücken
Hessenweg 7
66111 Saarbrücken

Telefon: +49 681 3010-101
Fax: +49 681 3010-109

E-Mail: feuerwehr@saarbruecken.de;
Website: http://www.feuerwehr-saarbruecken.de