Förderstipendien

Die Förderstipendien sind mit 12.000 Euro dotiert und wurden am 5. Dezember 2018 vergeben.

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz mit den Förderstipendiaten Jakob Raab (l.) sowie Philipp Neumann und Lydia Kaminiski (r.) - LHS

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz mit den Förderstipendiaten Jakob Raab (l.) sowie Philipp Neumann und Lydia Kaminiski (r.) - LHS

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz mit den Förderstipendiaten Jakob Raab (l.) sowie Philipp Neumann und Lydia Kaminiski (r.) - LHS

Die Förderstipendien wurden seit 1979 anfangs unregelmäßig, seit 1983 abwechselnd mit dem Kunstpreis der Landeshauptstadt (der nicht mehr existiert) vergeben. Die Förderstipendien werden im zweijährigen Rhythmus vergeben.

In den Zwischenjahren werden Projekte von Stipendiaten gefördert. Das Preisgeld beträgt 12.000 Euro.

Bewerbungsfrist ist der 20.12.2019

 

Die Förderstipendien werden im zweijährigen Rhythmus vergeben.

Die Landeshauptstadt Saarbrücken hat zuletzt am 5. Dezember 2018 Förderstipendiaten ausgezeichnet. Die Jury aus Stadtratsmitgliedern stimmte dafür, den Preis zweimal zu vergeben: Zum einen im Bereich Bildende Kunst an das Studio Lydia Kaminski/Philipp Neumann und zum anderen an den Komponisten Jakob Raab.

Der Preis ist mit jeweils 6.000 Euro dotiert und soll den Preisträgern ermöglichen, ihre künstlerischen Wege erfolgreich weiter zu gehen.

Bewerbungs- und Auswahlverfahren

  • Bewerbungskriterien/Richtlinien

    Mit den Stipendien fördert die Landeshauptstadt den künstlerischen Nachwuchs unter anderem aus den Bereichen Bildende Kunst, Musik oder Literatur. Die Förderstipendien werden sowohl für einzelne Projekte als auch für die bisherige Gesamtleistung vergeben.

    Die Künstler sollten durch Ausbildung, Tätigkeit, Wohnsitz oder Geburt eine Beziehung zur Stadt Saarbrücken haben. Sie können sich selbst bewerben oder von Dritten vorgeschlagen werden.

    Der Preis umfasst alle künstlerischen Sparten. Das Preisgeld wird in der Regel auf verschiedene Personen gesplittet.

  • Auswahl- und Vergabeverfahren

    Das Auswahl- und Vergabeverfahren sieht die Bildung einer Jury durch den Stadtrat vor. Jede Stadtratsfraktion kann ein Jurymitglied entsenden.

    Die Jury aus Ratsmitgliedern und Sachverständigen trifft aus den Bewerbungen eine Vorauswahl. Über die Vergabe entscheidet der Kulturausschuss.

  • Bewerbungsfrist

    Die Bewerbungsfrist endet am 20.12.2019.

    Künstlerinnen und Künstler können sich selbst bewerben oder von Dritten vorgeschlagen werden.

Antragstellung

Die Antragstellung erfolgt beim Kulturamt der Lan­des­haupt­stadt Saar­brücken, St. Johanner Markt 24, 66111 Saar­brücken. Ansprechpartner im Kulturamt ist Thomas Alt­pe­ter (Zim­mer 201).

Hinweis

Wir empfehlen, vor der An­trags­stel­lung einen Be­ra­tungs­ter­min mit Thomas Alt­pe­ter zu ver­ein­ba­ren:
+49 681 905-4903 oder thomas.altpeter@saarbruecken.de.