E-Scooter-Verleih

Tier oder Bird? Hier erfahren Sie mehr über den Elektro-Scooter-Verleih in Saarbrücken.

In Saarbrücken gibt es mit Tier und Bird zwei E-Scooter-Verleihs. Beide haben ähnliche Systeme, beide haben ähnliche Roller - hier finden Sie weitere Information zur Ausleihe.

Häufige Fragen

  • Wie funktioniert das Ausleihen?
    1. Zunächst benötigen Sie die App für Ihr Handy. Diese gibt es für Tier im Appstore von Apple oder im Google Play Store.  Bird ebenfalls: Appstore & Android, Google Play Store
    2. Als nächstes öffnen Sie die App, sehen in der Karte, wo sich der nächste Roller befindet und wie voll dessen Akku ist.
    3. Anschließend scannen Sie mit der App den QR-Code auf dem Roller.
    4. Dann folgen Sie den Anweisungen der App.
    5. Preise und weitere Informationen finden Sie unter https://www.tier.app/de/help/ oder hier https://www.bird.co/de/how/
  • Wie fahre ich?
    1. Stellen Sie einen Fuß auf das Brett.
    2. Rollen Sie sich mit dem anderen Fuß an, dann stellen Sie beide Füße auf das Brett.
    3. Mit dem rechten Beschleunigungshebel geben Sie Gas. Je nach Modell gibt es eine Hand- oder Fußbremse.
    4. Fahren Sie vorsichtig und tragen Sie einen Helm.
  • Wo darf ich fahren?
    • E-Scooter sind auf Radwegen, Radfahrstreifen und in Fahrradstraßen erlaubt. Nur wenn diese fehlen, darf auf die Fahrbahn ausgewichen werden.
    • Auf dem Gehweg, in der Fußgängerzone und in Einbahnstraßen entgegen der Fahrtrichtung sind die kleinen E-Roller verboten.
    • Bei Verbot der Einfahrt (Zeichen 267) bei Einbahnstraßen gilt das Zusatzzeichen „Radfahrer frei“ (Zeichen 1022-10) auch für Elektrokleinstfahrzeuge
    • Zwischen 0 und 6 Uhr sind die Roller der oben genannten Anbieter gesperrt.

Zum Anbieter TIER

Mehr Details gibt es bei TIER

Zum Anbieter TIER

Zum Anbieter Bird

Mehr Details gibt es bei Bird

Zum Anbieter Bird