Fahrzeuge und Technik

Circa 150 Fahrzeuge - vom PKW über unterschiedliche Löschfahrzeuge bis hin zu Spezialfahrzeugen - sind notwendig, um den Brandschutz sicher zu stellen.

Ein moderner Fahrzeugpark ist Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Bewältigung von Einsätzen. Dabei dienen Fahrzeuge einerseits zum Transport von Mannschaften und Geräten oder stellen selbst Geräte dar (zum Beispiel eine Drehleiter).

Die Feuerwehr Saarbrücken hat ein schlankes Fahrzeugkonzept erarbeitet. Dabei haben bestimmte Einheiten der freiwilligen Feuerwehr (Löschbezirke) Sonderaufgaben. Dazu sind sie nach taktischen Gesichtspunkten mit speziellen Fahrzeugen ausgerüstet.

Neuheiten im Fahrzeugdesign

Neue Fahrzeuge (ab 2012) der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehr erhalten eine einheitliche Beklebung. Sie entspricht der Empfehlung der DIN 14 502-3. Grundlage der Beklebung ist eine weiße Rohkarosse, die mit einem Foliensatz in Feuerwehrrot (RAL3024) beklebt wird. 

Die neue einheitliche Optik der Einsatzfahrzeuge stellt eine passive Sicherheitseinrichtung dar. Einsatzkräfte und Verkehrsteilnehmer können sie so besser und früher erkennen. 

Die Fahrzeuge der neuen Generation sind zudem mit einem Unfalldatenschreiber ausgestattet.

Löschgruppenfahrzeug 10/6

LF 10/6 - Freiwillige Feuerwehr