FTM Motiv - Joni Majer

FTM Motiv - Joni Majer

FTM Motiv - Joni Majer

Freier Eintritt

FrauenThemenMonat FEM*plus – Volles Programm im November

Unter dem Motto FEM*plus laden das Frauenbüro und zahlreiche Veranstalterinnen zu über 30 Terminen zwischen dem 29. Oktober und 26. November ein.

Frauenbeauftragte Katharina Kunze freut sich: „Als wir uns für den Namen „FEM*plus“ entschieden, wussten wir noch gar nicht, dass dies der größte FrauenThemenMonat in der 35jährigen Geschichte des Frauenbüros der Stadt Saarbrücken wird. FEM*plus soll signalisieren, dass es mehr Feminismus braucht, dass Feminismus uns alle bereichert und dass es innerhalb der feministischen Debatten auch immer neue Aspekte und Blickwinkel zu bedenken gilt. Nun haben wir ein Programm, das sich durch aktuelle Themen, einladende Konzepte und abwechslungsreiche Perspektiven auszeichnet. Viele interessante Formate und teils kontroverse Positionen werden gleichberechtigt vorstellt und so die Debattenkultur bereichert und die informierte Meinungsbildung unterstützt.“

Alle sind herzlich eingeladen

Alle Saarbrückerinnen und Saarbrücker sind herzlich willkommen bei den Veranstaltungen. Eine Anmeldung bei der jeweiligen Veranstalterin ist aufgrund der begrenzten Platzzahl erforderlich. Oberbürgermeister Uwe Conradt ergänzt: „FEM*plus bietet digitale und Präsenzveranstaltungen, Filme, Workshops, Lesungen, Vorträge und das beliebte Barcamp. Ich freue mich, dass die Vereine und Organisationen, Aktivistinnen und Institutionen für Saarbrücken so ein spannendes und barrierearmes Programm geschaffen haben. Wer teilnehmen möchte und dafür Unterstützung braucht, kann bei den Veranstalterinnen oder beim Frauenbüro den individuellen Bedarf mitteilen.“ Bis auf einige Filme können alle Events kostenlos besucht werden, sofern eine gültige Anmeldebestätigung vorliegt.

Stephanie Sargnagel - (C) ApolloniaTheresaBitzan

Stephanie Sargnagel - (C) ApolloniaTheresaBitzan

Stephanie Sargnagel - (C) ApolloniaTheresaBitzan

Rechtzeitig anmelden

Besonders starker Andrang wird bei dem Eröffnungsvortrag über den Wandel der Geschlechterrollen im Kontext von Corona, bei der Lesung von Stefanie Sargnagel, der Informationsveranstaltung über die Strategien der „Lebensschützer“, dem Selbstverteidigungskurs für Frauen, der Vorstellung des vom Bund geförderten Ausstiegsprojekts für Prostituierte, den Diskussionen über Mansplaining und Gender Design Gap sowie der Abschlussveranstaltung mit Satirikerin und Romanautorin Paula Irmschler erwartet.
Hier empfiehlt sich eine frühe Kartenreservierung besonders.

Das Programm des FrauenThemenMonats liegt in vielen Bars und Cafes aus und es ist beim Frauenbüro der Stadt Saarbrücken als Druckversion bestellbar sowie als PDF auf der städtischen Website eingestellt.

Kunst Auktion

Das Original Kunstwerk „Die Starke“ von Joni Majer, das als Titelbild verwendet wurde, kann übrigens in einer Auktion erworben werden. Angebote sind bis zum 15. November an frauenbuero@saarbruecken.de zu senden. Der Erlös kommt über die Gemeinwesenarbeit Frauen in Saabrücken zugute

Illustration „Die Starke“ von Joni Majer - Landeshauptstadt Saarbrücken

Illustration „Die Starke“ von Joni Majer - Landeshauptstadt Saarbrücken

Illustration „Die Starke“ von Joni Majer - Landeshauptstadt Saarbrücken

Unterstützt von Sparkasse - Sparkasse

Unterstützt von Sparkasse - Sparkasse

Unterstützt von Sparkasse - Sparkasse

Hauptsponsor des FrauenThemenMonats ist die Sparkasse Saarbrücken

Veranstaltungsdetails

Art:
Vortrag
Ort:
Landeshauptstadt Saarbrücken
(Rathaus St. Johann)
Rathausplatz 1
66111 Saarbrücken
Bus & Bahn:
Bus: Haltestelle Betzenstraße, Saarbahn: Haltestelle Johanneskirche
Telefon:
+49 681 9050
Internet:
www.saarbruecken.de
Datum:
29.10.2021 - 19:00 Uhr bis 26.11.2021
in Kalender speichern

Sobald Sie die Vorschaukarte anklicken, entsteht eine Verbindung zu Google mit der Akzeptanz deren Datenschutzerklärung. Der Dienst nutzt Cookies, wodurch Daten verarbeitet werden. Mehr Infos unter Datenschutzerklärung

Karte anschauen

Ansprechpartner

Katharina Kunze
Kommunale Frauenbeauftragte

+49 681 905-1649
+49 681 905-2044
frauenbuero@saarbuecken.de