Jazzzeit - Doppelkonzert - Horst Hansen Trio / Thomas Delor Trio

Horst Hansen Trio

Brandneue Songs der ältesten Jazzband Deutschlands!

In bunten Socken und modischen Hemden bringen die fünf jungen Musiker ihren heftigen Überjazz auf die Bühne und feiern 60 Jahre Bandgeschichte.

Treibende Grooves, Unerwartete Wendungen, Liebe fürs Details im Arrangement und eine Spur Größenwahn - immer im Spannungsfeld von Jazz und Tanzmusik.

Angereichert mit sinnlichen Gesangsarrangements im Stile der 60er Jahre, die dem Gründervater des Trios alle Ehre machen, erwartet das Publikum eine eindrucksvolle Vorstellung neuer Songs. Bunt wie die Socken zeigt sich die diebische Freude der Band sich an verschiedenen Stilen wie Fusion, Hip-Hop oder Drum & Bass zu bedienen und das Gebräu des heftigen Überjazz zu mixen.

Im Jahre 1962 gründete Horst Hansen noch vor der 68er Generation in der Niederrheinmetropole Krefeld seine Band und versorgte zu dieser Zeit sämtliche „Läden“ der Bundesrepublik mit seiner Tanzmusik. Seither steht das Trio im Glanz Horst Hansens und erspielte sich in der Neuzeit mit quirligen Songs einen Namen auf den Bühnen Europas.

Shows beim XJazz Festival Berlin, der Düsseldorfer Jazzrally, Povalec Festival (CZ), den Leverkusener Jazztagen (Future Sounds), Jazzfestival Moers, Jazzfestival Freiburg, Kammgarn Int. Jazzfestival, u.v.m. begeisterten nicht nur eingefleischte Jazzfans, sondern auch ein Publikum weit über Jazzgrenzen hinaus.

  • Saxophon  -  Manfred (Lukas Weber, *1990)
  • Trompete  -  Otto (Linus Klitzing, *1995)
  • Schlagwerk  -  Eberhardt (Till Menzer, *1992)
  • Bass  -  Heinz (Sebastian Ascher, *1996)
  • Klaviatur  -  Hans-Dieter Zimmermann (Carsten Hackler, *1992)

Thomas Delor Trio

Nur wenige Schlagzeuger übernehmen die Rolle des Bandleaders und Komponisten. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, werden dabei oft die feinen Details der harmonischen und melodischen Entwicklung zugunsten komplexer Taktarten und Tempowechsel geopfert: Das Trio des französischen Musikers Thomas Delor, begleitet von Simon Martineau an der Gitarre und Georges Correia am Bass, bricht radikal mit dieser Regel.

Thomas Delor hat es geschafft, sein Trio als einzigartige Gruppe klingen zu lassen, mit einer ungewöhnlichen Klangsprache, unnachahmlichen Nuancen und einer Kreativität, die subtil und explosiv zugleich ist. Seine Kompositionen, seine Arrangements und die Interpretationen folgen einer ähnlichen Linie, die von der ersten Note an erkennbar ist und auf der Erkundung seines Instruments beruht, das grenzenlos zu sein scheint und ihn in eine delikate Mischung aus Rhythmiker, Melodiker und Kolorist verwandelt.

Tickerreservierung

  • Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 10 Euro (Schüler, Studenten, Rentner)
  • Tickets per Telefon +49 681 94757290 oder unter www.breite63.de

Veranstaltungsdetails

Art:
Konzert
Ort:
Kulturzentrum Breite63
Breite Straße 63
66115 Saarbrücken
Telefon:
+49 681 5909 7899
Internet:
http://www.breite63.de
Datum:
26.04.2024 - 20:00 Uhr
in Kalender speichern
Ein Smartphones mit einem Map Marker, der auf eine Karte zeigt.

Mit dem Öffnen der Karte akzeptieren Sie die Google-Nutzungsbedingungen und das Setzen von Google-Cookies.

Mehr Infos: Datenschutzerklärung

Karte anzeigen

Ähnliche Veranstaltungen