Orientalischer Markt in Burbach

Der zehnte Orientalische Markt wird am 8. Juni 2019 auf dem Burbacher Markt stattfinden. Inklusive einstündigem buntem Straßenumzug durch Burbach! 

Plakat Orientalischer Markt 2019

Plakat Orientalischer Markt 2019

Der Orientalische Markt erfreut sich großer Beliebtheit und lockt Menschen von nah und fern nach Burbach.

Ein Fest der Sinne mit Parade der Vielfalt und attraktivem Programm

Es gibt kaum einen Markt in der Region, der mit so viel Leben erfüllt ist wie der Orientalische Markt. Das alljährliche Highlight in dem Saarbrücker Stadtteil Burbach erfährt zum zehnten Jubiläum mit einer "Parade der Vielfalt" eine Besonderheit, die mit Sicherheit das Vergnügen am Markt erhöht.

Afrikanische Stelzentänzer mit Masken von der Côte d’Ivoire, mexikanische Musiker der Band LOS KAMER mit bizarren Tiermasken, Flamenco mit Daniela Lodani und ihren Tänzerinnen in bezaubernden Kostümen, Fatima Serin mit orientalischem Bauchtanz, brasilianische Sambaschönheiten, die Künstlergruppe Dada und einige andere mehr werden Vielfalt, Farbe, Temperament, Leben und Musik zu einem Potpourri der Sinne werden lassen.

Für Kinder wird es auch diesmal wieder ein eigenes Programm geben. Rund 75 Anbieter mit Angeboten lassen außerdem keine kulinarischen Wünsche offen. Diesmal gibt es einige zusätzlichen Leckereien, unter anderem aus der Cuisine de l’océan Indien. 

Parade und Bühnenprogramm

Das Markttreiben findet von 10 bis 20 Uhr statt. Anlässlich des 10. Jubiläums wird es dieses Jahr eine große Parade der Vielfalt geben. Um 14 Uhr startet der Umzug mit vielen Fußgruppen, mit Blumen und Bonbons von der Sportanlage des Vereins Sportfreunde 05 (Im Höfchen). Die Parade flaniert über die Bergstraße und trifft gegen 15 Uhr auf dem Burbacher Markt ein, dann geht es weiter mit einem farbenfrohen, lebhaften Bühnenprogramm, das zum Mitfeiern und Mittanzen animiert.

Nach vielen anderen, verlockenden Programmpunkten erwartet um 18 Uhr die Band "HalfMoonProject" als diesjähriger Top Act ihr Publikum. Es ist drei Jahre her, seitdem sich Rudy Schaaf und Monir Hamo begegnet sind. Die Klänge haben die Musiker zusammengebracht: der Rhythmus, die Harmonien, das Neue, was sie berührte, das gemeinsame Ausprobieren und Entdecken. Inzwischen hat das Quartett, bestehend aus Saxophon (Reiner Kuttenberger), Keyboard (Elias Hureira), Gesang (Monir Hamo), E-Bass, Gitarre (Rudy Schaaf), ein buntes Repertoire an bekannten, aktuellen, sowie traditionellen Folklore-Liedern aus dem Mittleren Osten erarbeitet. Absolut tanzbar!

Bühnenprogramm

Türkische Kindertanzgruppe
Esra Isgören

11.50 Uhr

Grußworte
Oberbürgermeisterin Charlotte Britz                                         
Caritasdirektor Michael Groß

12.00 Uhr

Kindertanzgruppe                                                      
Haus Afrika, AWO KIEZ und Sozialraumteam Burbach

12.15 - 12.20 Uhr
Mardshana 
TV Burbach
12.20 - 12.35 Uhr

Hossam Alchahin und Band                                          
Kulturverein Burbach

12.40 - 13.10 Uhr

Parade der Vielfalt                                                     
Ab Sportplatz Sportfreunde 05

14.00 - 15.00 Uhr

Einzug der Vielfalt                                                           
Daniela Lodani, N’ZassaDanse, Max Bousso & friends, Samba Show, Fatima Serin, LOS KAMER, Dada Group, KUD Saar, TV-Burbach

15.00 - 15.30 Uhr

N’Zassa Danse                                                           
Afrika pur! Mit Stelzen- und Maskentänzern von der Côte d‘Ivoire 

15.30 - 15.45 Uhr

Samba Show                                                           
Angelina Greco, Ronaldo Mendonca & friends

15.45 - 16.00 Uhr

Fatima Serin                                                             
Bauchtanz

16.00 - 16.15 Uhr

Flamenco mit Daniela Lodani & Mario L’Ange

16.15 - 16.45 Uhr

LOS KAMER                                                                
aus Mexico City!

17.00 - 17.30 Uhr

HalfMOON Project                                                  
Arabisch-deutsche Clubband und Syrischer Hochzeitstanz mit Salah Dabas

18.00 - 20.00 Uhr

 

Kontakt

Christine Mhamdi

Telefon: +49 681 905-1272
Fax: +49 681 905-1596
E-Mail: christine.mhamdi@saarbruecken.de

Besucher aus dem Saarland und der Region

Der orientalische Markt ist inzwischen schon zur Institution in Burbach geworden: Alljährlich treffen sich rund 10.000 Besucher_innen nicht nur aus Saarbrücken, sondern dem Saar-Lor-Lux-Raum in dem Saarbrücker Stadtteil. Essen, Musik, Waren und Atmosphäre – all das erinnert die einen an ihre Erfahrungen aus dem Urlaub und die anderen an die alte Heimat. Mitten im Saarland eine solche Wohlfühlatmosphäre vorzufinden, das bewegt offenbar viele und bestimmt ihre Vorfreude auf die Veranstaltung.

„Ich freue mich immer so auf den Markt, weil da eine so gute Stimmung herrscht!“, lauten die Kommentare. Das freut natürlich die Veranstalter, das Zuwanderungs- und Integrationsbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken, die Gemeinwesenarbeit Burbach und die Kooperationspartner, Kulturverein Burbach und das Referat KidS, das für das besondere Kinderprogramm verantwortlich ist. Mit im Boot war diesmal auch PatchworkCity, ein Projekt für Vielfalt und Zusammenhalt. Was könnte es  für eine schönere Veranstaltung geben, als den Orientalischen Markt, der diese symbolisiert, ist er doch gelebte Vielfalt!

Foto vom orientalischen Markt 2011

Veranstalter

Die Veranstalter des orientalischen Marktes sind die Landeshauptstadt Saarbrücken unter Federführung des Zuwanderungs- und Integrationsbüros (ZIB) und die GemeinWesenArbeit Burbach. Kooperationspartner waren 2018 der Kulturverein Burbach und das Referat KidS der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Als Teil des Projektes "Burbacher Märkte" wurde der orientalische Markt bis 2013 im Rahmen des Städtebauprogramms "Soziale Stadt" gefördert.