Wildpark

Im rund 17 Hektar großen Wildpark im Saarbrücker Stadtteil St. Johann leben etwa 120 heimische und heimisch gewordene europäische Wild- und Haustiere in artgerechten Gehegen.

UHU-Auswilderung beginnt

Das am 24. März geschlüpfte Uhu-Küken wird von Axel Hagedorn, dem 1. Vorsitzenden der NABU-Ortsgruppe Fechingen-Kleinblittersdorf, auch in diesem Jahr im Raum Fechingen ausgewildert. Vorher wird der Uhu für sein Leben in Freiheit in einer NABU-Voliere vorbereitet. Bereits im Vorjahr wurde der Uhu-Nachwuchs des Wildparks auf diese Weise in die Natur entlassen. Zuvor war der Jungvogel im Wildpark mit einem Chip zur späteren Identifikation versehen worden.

Besonders erfreut ist das Wildparkteam zusätzlich über die Übernahme einer Uhu-Patenschaft des NABU Fechingen-Kleinblittersdorf im Rahmen dieser Aktion. Der NABU ist damit bereits der 78. Wildparkpate.  

Mit 1600 Mitgliedern ist diese Ortgruppe eine der stärksten und aktivsten im ganzen Land. Bei der Übergabe dabei war auch  Michael Keßler, NABU-Vereinsmitglied und hauptberuflich Ranger im Biosphärenreservat Bliesgau.