Wildpark

Im rund 17 Hektar großen Wildpark im Saarbrücker Stadtteil St. Johann leben etwa 120 heimische und heimisch gewordene europäische Wild- und Haustiere in artgerechten Gehegen.

Wildpark freut sich über Nachwuchs

Jetzt auch Nachwuchs beim Steinwild

Am 22. Mai erblickte ein Kitz im Steinwildgehege das Licht der Welt. Die beiden kommenden Tage hielt es sich noch vorwiegend mit seiner Mutter in einer künstlich aufgebauten Felsenhöhle auf. Mittlerweile erklimmt es schon selbst die Felsen, als hätte es nie etwas anderes gemacht. Die Mutter kümmert sich fürsorglich, säugt ihr Lamm und lässt es nicht aus den Augen. Der Wildpark rechnet mit einem weiteren Kitz beim Steinwild. 

Im März und April kamen bei den Wildschafen einige Lämmer zur Welt, auch die Shropshire-Schafe freuen sich über vier Lämmchen. Zwei Frischlinge wurden am 19. März geboren, den ersten Wildpark-Nachwuchs in diesem Jahr gab es bei den Ziegen: Am 5. März erblickte ein kleines Ziegenmädchen das Licht der Welt, am 8. März gegen 16.30 Uhr kam ein kleines Ziegenböckchen und, kurz danach, am 11. März, ein weiteres Zicklein.