Landeshauptstadt Saarbrücken » Leben in Saarbrücken » Freizeit » Wildpark » Werden Sie Tierpate im Wildpark

Werden Sie Tierpate im Wildpark

Sie möchten Pate Ihres Lieblingstieres werden? Mit einer Patenschaft können Sie die Tiere des Saarbrücker Wildparks unterstützen.

Auch für Wildkatzen können Tierpatenschaften übernommen werden.

Auch für Wildkatzen können Tierpatenschaften übernommen werden.

Die eingenommenen Gelder sind zweckgebunden. Der Wildpark verwendet sie ausschließlich für die Versorgung der Tiere.

Sie werden Tierpate, wenn Sie sich für ein Tier aus der unten angegebenen Tabelle entscheiden und eine Patenschaftsvereinbarung mit dem Wildpark Saarbrücken abschließen. Für alle Tiere und Tierarten können mehrere Patenschaften mit verschiedenen Paten abgeschlossen werden.

Die Tiere im Überblick

Tier Patenschaft
für ein Jahr
Umgerechnet auf
einen Monat
Wisent 250 Euro 20,83 Euro
Pony 150 Euro 12,50 Euro
Esel 150 Euro 12,50 Euro
Luchs 300 Euro 25 Euro
Muffelwild 150 Euro 12,50 Euro
Zwergziege 60 Euro 5 Euro
Schwarzwild (Wildschwein) 100 Euro 8,33 Euro
Uhu 150 Euro 12,50 Euro
Kauz 100 Euro 8,33 Euro
Pfau 60 Euro 5 Euro
Schneeeule 150 Euro 12,50 Euro
Fasan 50 Euro 4,17 Euro
Steinbock 200 Euro 16,33 Euro
Wildkatze 150 Euro 12,50 Euro
Meerschweinchen 40 Euro 3,33 Euro
Scropshire-Schaf 100 Euro 8,33 Euro
Soay-Schaf 100 Euro 8,33 Euro
Rotwild 150 Euro 12,50 Euro
Damwild 150 Euro 12,50 Euro

Weitere Informationen über die Patenschaft

Als Tierpate erhalten Sie eine Patenschaftsurkunde mit einem Foto des jeweiligen Tieres sowie einen Patenschaftsvertrag. Während der Laufzeit der Patenschaft wird ihr Name im Eingangsbereich des Wildparks veröffentlicht.

Einmal im Jahr lädt der Wildpark Sie zu einem Rundgang mit einem Tierpfleger ein. Sie erhalten Informationen über die Wildpark-Bewohner und begleiten eine Futtertour. Dabei können Sie den Tieren mal ganz nah kommen.

Tierpatenschaften beziehen sich immer auf ein Jahr und können jeder Zeit verlängert werden.

Sie können die Patenschaft auch verschenken oder auf andere Personen übertragen lassen.

Sollte das Patentier sterben oder aus züchterischen Gründen an einen anderen Wildpark abgegeben werden, endet die Patenschaft nicht, sondern geht auf ein anderes Tier der gleichen Art über. Ein Rückerstattungsanspruch der Patenschaftsbeiträge ergibt sich dadurch nicht.