Landeshauptstadt Saarbrücken » Kultur » Festivals » Musikfestspiele Saar

Musikfestspiele Saar

Die Musikfestspiele Saar sind eine Biennale, die seit 1989 jeweils die Musikkultur eines europäischen Landes präsentiert.

Kulturelles Highlight in der Großregion

Aus der Vielzahl der Musikfestivals heben sich die Musikfestspiele Saar, die im Zweijahresrhythmus stattfinden, durch ihre hochkarätigen Besetzungen und spannenden Themen heraus.

Sie finden in der Landeshauptstadt, im Saarland und in der gesamten Region Saar-Lor-Lux im Herzen Europas statt. Gegründet wurde das Festival von Professor Robert Leonardy.

Musikfestspiele 2015 - Polen-Festival

Plakatmotiv Musikfestspiele 2015

Plakat zu den Musikfestspielen Saar 2015

2015 ist Polen Partnerland der Musikfestspiele Saar. International bekannte Künstler aus dem Nachbarland und Werke polnischer Komponisten stehen auf dem Programm der rund 40 Konzerte.

Das Festival mit dem Themenschwerpunkt Polen startet mit einem Konzert mit Stanisław Skrowaczewski am 28. Februar in der Congresshalle.

Die Musikfestspiele Saar präsentieren internationale Orchester und Solisten aus dem Bereich der Klassik, aber auch bekannte Künstler aus den Bereichen Rock und Musical. Unter anderem sind vertreten:

  • Die Müncher Philharmoniker
  • Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker
  • Die Pianistin Ewa Kupiec
  • Der Sänger Roger Cicero und Band
  • Der Jazzmusiker Leszek Mozdzer
  • Der Stargeiger Nigel Kennedy und Band
  • Der Dirigent Marek Janowski und das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
  • Die Violinistin Albena Danailova
  • Der Pianist Ingolf Wunder und das Saarländische Staatsorchester
  • Der Trompeter Gábor Boldoczki

Prominente Vertreter der Schwerpunktländer als Schirmherrn

In den vergangenen Festivals haben die Musikfestspiele Saar nicht nur weltbekannte Orchester und Interpreten präsentiert, sondern haben vor allem auch durch Uraufführungen, deutsche Erstaufführungen und Premieren der Neuzeit einen wichtigen Beitrag zur Bereicherung der Konzertprogramme geleistet.

Schirmherren der letzten Festspiele waren unter anderem der Prinz von Wales, der Präsident der Republik Ungarn, der Präsident der Europäischen Kommission, der König von Spanien, Prinzessin Victoria von Schweden sowie die Bundespräsidenten Johannes Rau und Horst Köhler. Für das "Festival Español 99" wurden die Musikfestspiele Saar von der Europäischen Kommission mit dem ersten Preis des Programms "Kaleidoskop" ausgezeichnet. Dies unterstreicht den hohen internationalen Rang, den dieses Festival inzwischen erreicht hat.

Die Festivalleitung hat im September 2013 Bernhard Leonardy, Sohn des Gründers Professor Robert Leonardy, übernommen.

Weitere Festivalinfos

Jedes Festival ist mit seinen circa 30 Veranstaltungen einem Komponisten oder der Musikkultur eines bestimmten Landes gewidmet. Theater, Museen, Gastronomie und Einzelhandel bieten ein Begleitprogramm zum gleichen Thema an. Die Veranstaltungen finden im Saarland, in Lothringen, Luxemburg und in Rheinland-Pfalz statt.

Ehemalige Industriehallen, Schlösser und architektonisch interessante Kirchen geben den Konzerten ein unverwechselbares Flair. Die Musikfestspiele Saar bringen Solisten, Orchester und Chöre von Weltruf in die Saar-Lor-Lux-Region.