Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Presse und Online » Landeshauptstadt führt ab 2015 den Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt in Eigenregie durch

Landeshauptstadt führt ab 2015 den Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt in Eigenregie durch

Freitag, 21. November 2014

Kulturdezernent Erik Schrader hat angekündigt, dass der Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt auch im kommenden Jahr stattfinden wird. 

Weihnachtsmarkt Alt Saarbrücken

Zukünftig wird das Kulturamt der Landeshauptstadt, das von Beginn an der Bürgerinitiative Alt-Saarbrücken e.V. als Kooperationspartner zur Seite stand, die Gesamtverantwortung für die Veranstaltung übernehmen. „ Ich bin sicher, dass wir den Weihnachtsmarkt auch im nächsten Jahr durchführen können. Das Kulturamt hat bereits in den letzten Jahren mehr und mehr organisatorische Aufgaben in der Vorbereitung und Durchführung des Marktes übernommen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden gleich zu Jahresanfang 2015 in die Planung für den Weihnachtsmarkt im kommenden Jahr einsteigen – unterstützt von den beteiligten Ämtern“, sagte Erik Schrader.

Die Begründerin des Weihnachtsmarktes ist die Bürgerinitiative Alt-Saarbrücken e.V., die seit 40 Jahren auch Veranstalter ist. Der Vorsitzende der Initiative, Dr. Michael Dippel, hatte am gestrigen Donnerstag, 20. November, in einer Pressemitteilung angekündigt, dass sich die Initiative nach dem 40. Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt aus der Organisation zurückzieht.

Der Kulturdezernent würdigte die wertvolle Arbeit, die die Bürgerinitiative in den vergangenen Jahren geleistet hat. Es sei ein normaler Prozess, dass dieses ehrenamtliche Engagement nun nach 40 Jahren herausragenden Engagements zum Abschluss käme und der Markt in anderer Organisationsform fortgesetzt würde.

Am ersten Adventswochenende wird zum 40. Mal der Weihnachtsmarkt rund um den Saarbrücker Schlossplatz stattfinden. Der stimmungsvolle Markt in den historischen Gassen hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Besuchermagnet entwickelt. Rund 30.000 Menschen aus dem gesamten Saarland, aber auch aus dem angrenzenden Lothringen, genießen die pittoreske Atmosphäre in den historischen Gassen.

Seit vielen Jahren liegen bereits die Standplatzvergabe, die Organisation des Kulturprogramms, die Erarbeitung des Sicherheitskonzeptes und die Besetzung der Veranstaltungsleitung während des Marktes in Händen des Kulturamtes.