Straße der Kinderrechte

Die "Straße der Kinderrechte" entsteht! Kinder der Kita Eschberg haben gemeinsam mit der Ochsenfurter Spielbaustelle e.V. die erste Station zu den Kinderrechten aufgebaut. Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt die Aktion mit 10.000 Euro.

Hintergrund

Banner an der Straße der Kinderrechte (Foto: LHS/Stefan Himmer)

Der „Länderfonds Saarland für Beteiligung von Kindern und Jugendlichen“ des Deutschen Kinderhilfswerkes und des Saarlandes unterstützt das Projekt „Straße der Kinderrechte in Saarbrücken“ des Kulturamtes und des Referat KidS der Landeshauptstadt Saarbrücken mit 10.000 Euro. Dabei bauten Kinder der Kita Eschberg gemeinsam mit der Ochsenfurter Spielbaustelle e.V. die erste Station zu den Kinderrechten auf und setzen sich auf diese Weise aktiv mit ihren Rechten auseinander. Weitere Stationen werden nach und nach folgen.

Idee

Logo Deutsches Kinderhilfswerk

Logo Deutsches Kinderhilfswerk

Dazu erklärt Michael Kruse, Regionale Koordination des Deutschen Kinderhilfswerkes: „Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt gerne das Kinderrechteprojekt ‚Straße der Kinderrechte in Saarbrücken‘. Denn es ist wichtig, dass sich Kinder mit ihren in der UN-Kinderrechtskonvention normierten Rechten beschäftigen. So lernen sie nicht nur ihre Rechte kennen, sondern auch ihre Belange einzubringen, und für ihr Ziele zu streiten. Das ist ein gesellschaftlich bedeutendes Projekt, das zur Nachahmung auffordert.“

Die Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz fügte hinzu: „Mit der ‚Straße der Kinderrechte‘ ruft die Landeshauptstadt Saarbrücken dazu auf, mehr Gelegenheiten zu schaffen, bei denen Kinder und Jugendliche ihre Wünsche und Ideen einbringen können. Politik und Gesellschaft müssen dafür die notwendigen Voraussetzungen schaffen.“

Die geplante Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz ist ein wichtiger Schritt dazu. Die Kinderrechte gelten in den Entwicklungsländern ebenso wie in Industrieländern wie Deutschland. Deutschland hat die Kinderrechtskonvention vor 27 Jahren, im April 1992, ratifiziert und sich verpflichtet, diese umzusetzen. „Bei dem Bau der ersten Station der ‚Straße der Kinderrechte‘ waren von Beginn an Kinder an der Planung und Umsetzung beteiligt. Die Partizipation von Kindern bei der Spielplatz- und Schulhofgestaltung sowie in der Stadtteilplanung ist in Saarbrücken seit Jahren selbstverständlich. Mit dem aktuellen Projekt wollen wir die Kinderrechte wieder in den Fokus der Gesellschaft rücken und die Kinder dabei unterstützen, ihre Rechte stärker wahrzunehmen“, sagte Britz.

Das Referat KidS bedankt sich besonders bei Matthias Ossi Sauer von der Ochsenfurter Spielbaustelle e.V. (http://www.ochsenfurterspielbaustelle.de) für die tolle Zusammenarbeit. Das Thema Partizipation wurde ganz besonders toll mit der Kita Eschberg umgesetzt.

Angefangen bei den gemeinsamen Workshops bis zum Bau der Station – bei Wind und Wetter. Auch hier geht ein besonderer Dank an alle Kinder der Kita Eschberg, dem pädagogischen Personal und der Kita Leitung, Frau Sabine Yöndel, die sich vorbildlich und unermüdlich mit allen Kolleginnen und Kollegen der Kita für das Thema Kinderrechte einsetzt.

Referat KidS - Kinder in der Stadt
beim Kulturamt
Kaiserstraße 1a
66111 Saarbrücken

Telefon: +49 681 905-1904
Fax: +49 681 905-1903
E-Mail: Kids@saarbruecken.de

Weitere Informationen und Kontakt

Vanessa Laub

Telefon: +49 681 905-1406
E-Mail: kids@saarbruecken.de

Christoph Conrad

Telefon: +49 681 905-1904
E-Mail: kids@saarbruecken.de