Infos zum Corona-Virus

Infos in Leichter Sprache

über die neuen Regeln in Saarbrücken:

Damit sich weniger Menschen

mit dem Corona-Virus anstecken

Michèle Gries

Michèle Gries

Michèle Gries

Das Corona-Virus ist eine gefährliche Krankheit.

Die Lunge wird davon krank.

Menschen stecken sich jetzt

überall auf der Welt an

mit dem Corona- Virus.

 

Diese Regeln gelten überall in Saarbrücken.

Und im Regional-Verband Saarbrücken.

Diese Städte gehören zum Regional-Verband:

  • Friedrichsthal.
  • Großrosseln.
  • Heusweiler.
  • Kleinblittersdorf.
  • Püttlingen.
  • Quierschied.
  • Riegelsberg.
  • Sulzbach.
  • Völklingen.

Diese Regeln gelten ab dem 16. Dezember.

Bis weniger Menschen das Corona-Virus haben.

Wenn sich mehr Menschen mit dem Corona-Virus anstecken:

Es gibt dann neue Regeln.

Die Regeln werden dann strenger.

Sie lesen hier die Regeln in Leichter Sprache:

Die im Moment gelten

Corona, Verbotsschild - Michèle Gries

Corona, Verbotsschild - Michèle Gries

Corona, Verbotsschild - Michèle Gries

Viele Restaurants müssen auch schließen.

Sie können aber noch Essen im Restaurant abholen.

Oder Essen zu sich nach Hause bestellen.

Oder in einer Kantine essen.

Keiner darf zwischen 23 Uhr abends

und 6 Uhr morgens

Alkohol verkaufen.

 

Viele Orte sind jetzt geschlossen

Die Regierung vom Saarland möchte:

Es sollen sich nur wenige Menschen

mit dem Corona-Virus anstecken.

Geschlossene Tür - Michèle Gries

Geschlossene Tür - Michèle Gries

Geschlossene Tür - Michèle Gries

Die Regierung hat darum entschieden:

Alle Veranstaltungen im Saarland werden ab-gesagt.

Viele Orte müssen schließen.

Diese Orte haben geschlossen:
•    Theater.
•    Opern.
•    Konzert-Häuser.
•    Museen.
•    Messen.
•    Kinos.
•    Freizeit-Parks.
•    Freizeit-Orte
drinnen und draußen.


Zum Beispiel Kletter-Hallen.
•    Spiel-Hallen.
•    Spiel-Banken.
•    Wett-Büros.
•    Sport-Anlagen. 

Und Tanz-Schulen.

Sie dürfen alleine Sport machen.

Und zu zweit.

Und mit dem eigenen Haushalt.

Berufs-Sportler dürfen auch Sport machen.

•    Schwimm-Bäder.
•    Saunen.
•    Thermen.
•    Fitness-Studios.
•    Restaurants.
•    Bars.
•    Clubs.
•    Diskotheken.
•    Kneipen.


Und ähnliche Orte.

•    Hotels.

Und andere Orte:
Wo Menschen übernachten können.

•    Camping-Plätze
•    Kosmetik-Studios.
•    Massage-Praxen.
•    Tattoo-Studios.
•    Bordelle.

1,5 Meter Abstand - Michèle Gries

1,5 Meter Abstand - Michèle Gries

1,5 Meter Abstand - Michèle Gries

Manche Orte sind noch geöffnet.

Wenn Sie dort sind:

Sie müssen zu anderen Menschen

1,5 Meter Abstand halten.

Man spricht das so: ein-ein-halb.

Diese Orte sind geöffnet:

Geschäfte: Wo Sie einkaufen können.

•    Wochen-Märkte.
•    Banken.
•    Werkstätten.
•    Tank-Stellen.
•    Kirchen.

Und Moscheen.
Und Synagogen.

Achtung:

Sie müssen dort genug Abstand halten.
•    Spiel-Plätze.
•    Büchereien.
•    Zoos.

Es darf nur eine bestimmte Anzahl von Menschen
•    in den Geschäften sein.

Michèle Gries

Michèle Gries

Michèle Gries

Die Masken-Pflicht

Die Regeln für den Mund-Nasen-Schutz:

Michèle Gries

Michèle Gries

Michèle Gries

Kontakt-Beschränkung

Infos über die Kontakt-Beschränkung

für alle Menschen im Saarland

Michelle Gries

Michelle Gries

Michelle Gries

Wichtige Infos: Amt

Wenn Sie zum Amt 

gehen wollen.

Michèle Gries

Michèle Gries

Michèle Gries

Besuche im Kranken-Haus

Wichtige Infos über

Besuche im Kranken-Haus.

Michèle Gries

Michèle Gries

Michèle Gries

INFOS ÜBER BUSSE

Und Bahnen.

Und Taxis.

Infos über diesen Text

Michèle Gries

hat diesen Text geschrieben

und die Bilder gemalt.

 

Hinweis:

Dirk Stauber hat den Text

auf Leichte Sprache geprüft.

 

Die Mit-Arbeiterinnen und Mit-Arbeiter 

vom Hanns-Joachim-Haus

haben beim Prüfen geholfen.

 

Mareike Canteli del Valle und Michèle Gries

haben die Bilder gemalt.