Sanierung der Wilhelm-Heinrich-Brücke

Baustellen Code:
T11
Bauherr:
Amt für Straßenbau und Verkehrsinfrastruktur
Bahnhofstraße 31
66111 Saarbrücken

+49 681 905-4007 oder -4104
strassenamt@saarbruecken.de

Details

Straße:
Wilhelm-Heinrich-Brücke
Ortsteil:
Alt-Saarbrücken
Stadt:
66117 Saarbrücken
Kosten:
8,5 Millionen Euro
Arbeitsbeginn:
22.02.2018
Voraussichtliches Ende:
12.11.2018

Allgemeine Informationen

Verkehrssituation 9. Bauabschnitt ab 19. Oktober

Verkehrssituation 9. Bauabschnitt ab 19. Oktober

Verkehrsführung im Umfeld der Brücke

Ab Freitag, 19. Oktober, können Autofahrer wieder von der Dudweilerstraße kommend direkt in die Straße „Am Stadtgraben“ links abbiegen.

Am Dienstag, 23. Oktober, gibt es von 19 bis 20 Uhr eine Teilsperrung der Autobahn A620 in Fahrtrichtung Mannheim, dort enfällt eine Fahrspur.

Zusätzliche Informationen

Verkehrsführung: Nahezu alle Verkehrsbeziehungen wieder offen

Während des vorletzten Bauabschnitts sind wieder nahezu alle Verkehrsbeziehungen offen. Die Einschränkungen sind im Vergleich zu den letzten Bauabschnitten der eigentlichen Brückensanierung überschaubar. Beide sanierte Brückenhälften sind wieder befahrbar. Zwei Fahrspuren auf der stadtauswärts führenden und drei Fahrspuren auf der stadteinwärts führenden Brückenhälfte stehen während der Bauphase zur Verfügung.

Auch die Innenstadt ist über die Autobahnabfahrten Wilhelm-Heinrich-Brücke wieder erreichbar. Damit die verbleibenden Arbeiten im Umfeld der Brücke möglichst reibungslos durchgeführt werden können, muss jedoch während des vorletzten Bauabschnitts wieder auf einzelne Fahrbeziehungen verzichtet werden – auf manche davon nur zeitweise. Die entsprechenden Umleitungen werden ausgeschildert.

Bauabwicklung in einzelnen Abschnitten

Die Bauarbeiten werden abschnittsweise durchgeführt. Folgende wesentliche Arbeiten werden in den einzelnen Bauabschnitten durchgeführt:

  • Bauabschnitt 1: Vorbereitungen an den Mittelinseln in den angrenzenden Kreuzungsbereichen ohne große Einschränkungen des Verkehrs (Dauer: ca. 4 Wochen)
  • Bauabschnitt 2: Bau der Vorfläche und Haltestelle Karstadt, Aufbau eines Brückengerüstes an der südlichen Brückenhälfte ohne große Einschränkungen des Verkehrs auf der Brücke, kurzzeitige Sperrung der A620 (Dauer: ca. 2 Wochen)
  • Bauabschnitt 3: Sperrung und Instandsetzung der südlichen Brückenhälfte, Bau der Vorfläche und Haltestelle Karstadt sowie der Fläche vor dem Finanzamt, Bau des Parkplatzes Neumarkt, Bau der südlichen Seite des Knotens West, nördliche Brückenhälfte in beide Richtungen befahrbar (Dauer: ca. 2,5 Monate)
  • Bauabschnitt 4: Fräsen der Asphaltschicht auf dem südlichen Teil des Knotens West, Bau der südlichen Brückenhälfte, Fräsen der Asphaltschicht im Bereich des südlichen Knotens Ost, Autobahnabfahrt aus Richtung MA gesperrt, nördliche Brückenhälfte in beide Richtungen befahrbar (Dauer: ca. 1 Woche)
  • Bauabschnitte 5+6: Bau der südlichen Hälfte des Knotens Ost, Abbau des Brückengerüstes auf der südlichen Brückenhälfte, Aufbau des Brückengerüstes auf der nördlichen Brückenhälfte (Dauer: ca. 2 Wochen)
  • Bauabschnitt 7: Sperrung und Instandsetzung der nördlichen Brückenhälfte, Bau des Neumarkts, Autobahnauffahrt in Richtung Saarlouis gesperrt, Autobahnabfahrt aus Richtung Mannheim nur in Richtung St. Johann befahrbar, südliche Brückenhälfte in beide Richtungen befahrbar (Dauer: ca. 2,5 Monate)
  • Bauabschnitt 8: Fräsen der Asphaltschichten in den nördlichen Hälften der Knoten West und Ost, Instandsetzung der nördlichen Brückenhälfte (Dauer: 1 Tag)
  • Bauabschnitt 9: Herstellung der Mittelinseln, Herstellung des Vorplatzes Diskontohochhaus, Fräsen der Asphaltschichten im östlichen Bereich des Knoten Ost (Dauer: ca. 5 Wochen)
  • Bauabschnitt 10: Aufbringen der Asphaltdeckschicht, Markierungsarbeiten, Restarbeiten in Vollsperrung (Dauer: 1 Wochenende)

Informationen zur Verkehrslage

Weitere Informationen gibt es beim Amt für Straßenbau und Verkehrsinfrastruktur, Alexander Brill, Tel. +49 681 905-4112 und bei der Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung (GIU), Nell-Breuning-Allee 8, 66115 Saarbrücken, Baustellenmanagement, Martin Meiser, Tel. +49 681 8575970.

Weiterführende Links