Zukunftstour "Bring Dich ein"

Die Veranstaltung ist bereits abgelaufen

Halt in Saarbrücken am 12.Juli

Zukunftstour mit ausführlichem offiziellem Programm  und breitem Angebot am 12.Juli 2016

Zukunftstour  2015 in Bremen

Zukunftstour 2015 in Bremen

Nachhaltige Entwicklung geht alle etwas an und beginnt vor unserer Haustür. Die ZukunftsTour in Saarbrücken bringt Menschen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Bürgerinnen und Bürger zusammen und zeigt: Wir alle können einen Beitrag leisten.

Im Jahr 2015 wurde Saarbrücken „Hauptstadt des Fairen Handels“. Ausgezeichnet werden bei diesem Wettbewerb seit 2003 Städte und Gemeinden in Deutschland, die den Fairen Handel vor Ort stärken. In Saarbrücken wird beispielsweise ein Grundschulprojekt gefördert, das junge Schülerinnen und Schüler für faire und regionale Lebensmittel begeistert. Die Saarbrücker Universität trägt ebenfalls das Fair-Trade-Siegel und bietet in ihrer Mensa nur fair produzierten Kaffee und Snacks an.

Fair gehandelte Produkte machen den Weltmarkt ein Stück gerechter. Und jeder kann dabei mithelfen. Fairer Handel ist jedoch nur einer von vielen Ansätzen nachhaltiger Entwicklung – einer Entwicklung, die allen Menschen Perspektiven und Chancen für die Zukunft bieten soll. Was wir in Deutschland dazu beitragen können, darum geht’s bei der ZukunftsTour des Bundesentwicklungsministeriums, die am  Dienstag, den 12. Juli 2016 ins E Werk nach Saarbrücken kommt.

In der Politikarena diskutiert Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller gemeinsam mit Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und dem Klimaforscher Prof. Dr. Uwe Schneidewind unter dem Titel „Agenda 2030: Global und lokal nachhaltig wirtschaften!“ die Umsetzung, der von den Vereinten Nationen im September 2015 verabschiedeten globalen Nachhaltigkeitsziele.

Die Zukunftswerkstatt zeigt, welchen Beitrag wir schon im Alltag für Nachhaltigkeit und globale Gerechtigkeit leisten können. Vereine und Initiativen aus dem Saarland präsentieren mit Workshops, Ausstellungen und Mit-Mach-Aktionen ihre Ideen und Lösungen. Beim Kyoto-Quiz gewinnt, wer am besten über die CO2-Emissionen unterschiedlicher Staaten Bescheid weiß. Ein Mitmach-Parcours führt die Teilnehmenden in die Welt des Fairen Handels. In einem Workshop erfahren Schülerinnen und Schüler, dass es in der globalisierten Arbeitswelt noch immer Formen moderner Sklaverei gibt. Dabei lernen sie auch, dass sie diesem Problem keinesfalls machtlos gegenüberstehen. 

Teil der Veranstaltung ist die Preisverleihung „Faire Schulklasse – Klasse des fairen Handels“, die seit 2010 jährlich von der Fair Trade Initiative Saarbrücken ausgerichtet wird. Der saarländische Bildungsminister Ulrich Commerçon überreicht die Preise an Klassen und Kurse, die sich an ihrer Schule für den Fairen Handel engagieren.

Das Rahmenprogramm trägt die Themen des Tages an alternative Orte in der Stadt. Beim konsumkritischen Stadtrundgang begeben sich die Teilnehmenden auf die Spuren von Werbefiktion und Produktrealität in Saarbrücken. Der Film „The True Cost“ stellt die Frage, wer den „wahren Preis“ hinter günstiger Kleidung trägt.

Informieren Sie sich über das vollständige Programm.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.  

Veranstaltungsdetails

Art:
Fairtrade
Datum (abgelaufen):
12.07.2016 - 13:00 Uhr bis 12.07.2016
Ort:
E-Werk
Dr. Tietz Str. 14
66115 Saarbrücken
Telefon:
+49 681 8575-124
Internet:
http://www.ewerk-sb.de/startseite/