Ehrenpatenschaft

OB Conradt hat am 13. September Uriel-Ethan Mahouvé und seinen Eltern die Ehrenpatenschaftsurkunde des Bundespräsidenten überreicht. 

OB Conradt mit Uriel-Ethan Mahouvé und seiner Familie im Festsaal des Rathauses St. Johann - LHS

OB Conradt mit Uriel-Ethan Mahouvé und seiner Familie im Festsaal des Rathauses St. Johann - LHS

OB Conradt mit Uriel-Ethan Mahouvé und seiner Familie im Festsaal des Rathauses St. Johann - LHS

Familie Veh hat die Patenschaft für ihren jüngsten Sohn, Uriel-Ethan Mahouvé, beantragt, der im Mai 2020 in Saarbrücken zur Welt kam. Uriel-Ethan ist das achte Kind der Familie. Zusätzlich zur Patenschaftsurkunde hat der Oberbürgermeister der Familie einen Scheck überreicht, für die Mama gab es einen Blumenstrauß und für das Patenkind und seine Geschwister praktische Präsente aus dem Rathaus. 

Hintergrund

Der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernimmt die Patenschaft über das siebte Kind einer Familie. Der Oberbürgermeister überreicht den Eltern die Patenschaftsurkunde und ein Präsent des Bundespräsidenten. Diese Patenschaft können die Eltern bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung, in der sie leben, beantragen.

Die Patenschaft des Bundespräsidenten hat symbolischen Charakter und soll die besondere Verpflichtung des Staates für kinderreiche Familien zum Ausdruck bringen.