Dienstag, 10. September 2019

Erzieherinnen / Erzieher für die sozialpädagogischen Bereiche an Ganztagsgrundschulen

Ein Stellenangebot des Amtes für Kinder und Bildung der Landeshauptstadt Saarbrücken

Saarbrücken ist Landeshauptstadt, Universitäts- und Messestadt und zugleich die größte kommunale Dienstleisterin des Saarlandes.

Gute Führung ist uns ebenso wichtig wie kooperative, vertrauensvolle und zielgerichtete Zusammenarbeit untereinander.

Unser Verwaltungsteam besteht aus Menschen mit den unterschiedlichsten Talenten und Fähigkeiten. Gemeinsam arbeiten wir mit voller Kraft, um den Dienstleistungsauftrag für die Saarbrücker Bürgerschaft optimal zu gestalten.

Wir wertschätzen Vielfalt und freuen uns auf Ihre Bewerbung, unabhängig davon welchem Geschlecht Sie angehören.

Werden Sie Teil unseres Teams und bewerben Sie sich!

Zur Ergänzung unseres Personalpools für die sozialpädagogischen Bereiche an den Ganztagsgrundschulen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Erzieherinnen / Erzieher

Werden Sie Teil unseres Teams und bewerben Sie sich!

Entgeltgruppe S 8a TVöD
Teilzeit (bis 30 Wochenstunden)

Die Landeshauptstadt Saarbrücken ist aktuell Maßnahmeträgerin von 11 modernen sozialpädagogischen Bereichen an Ganztagsgrundschulen (sieben gebundene Ganztagsgrundschulen und vier freiwillige Ganztagsschulen).

Die sozialpädagogischen Fachkräfte an den Ganztagsgrundschulen arbeiten in der Regel zwischen 11.00 Uhr und 18.00 Uhr bzw. während den Ferienzeiten zwischen 8.00 Uhr und 18.00 Uhr im Schichtdienst. Es erfolgt eine Teilzeitbeschäftigung im Umfang von maximal 30 Wochenstunden.

Die Einstellungen aus dem Personalpool erfolgen zur Deckung kurz-, mittel- und langfristiger Bedarfe befristet für unterschiedliche Zeiträume zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst. Nach Ablauf der Befristung und der entsprechenden Eignung wird eine Festeinstellung angestrebt.

Sie verfügen über den Abschluss als

  • staatlich anerkannte Erzieherin / staatlich anerkannter Erzieher.

Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Berufsanfängerinnen und Berufsanfängern sowie von Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteigern.

Wir erwarten von den Bewerberinnen / Bewerbern

  • Bereitschaft zur Arbeit am Nachmittag
  • Interesse und Kompetenz an der konzeptionellen und inhaltlichen Gestaltung und Entwicklung des pädagogischen Alltags der Einrichtung
  • professionelles Arbeiten auf der Grundlage einschlägiger Gesetze und Verordnungen
  • konstruktives und kreatives Arbeiten im Team, mit Eltern und anderen Partnern
  • Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit

Wir bieten Ihnen

  • eine individuelle Einsatzmöglichkeit bei einer erfahrenen Trägerin mit hohem Anspruch an die pädagogische Qualität und mit verschiedenen fachlichen Schwerpunkten
  • ein kollegiales Arbeitsklima und eine Zusammenarbeit in einem engagierten Team
  • eine tarifliche Vergütung nach der Entgeltgruppe S 8a TVöD zuzüglich einer pauschalen monatlichen Arbeitsmarktzulage in Höhe von 100,00 € (Bruttowert in Vollzeit)
  • die Anerkennung von Berufserfahrung im Rahmen der tarifrechtlichen Möglichkeiten
  • eine Jahressonderzahlung und einen Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Arbeitstagen im Kalenderjahr
  • ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket)
  • qualifizierende Fortbildungsmaßnahmen und berufliche Perspektiven
  • eine fachliche Begleitung in pädagogischen Fragen (Supervision, Team- und Fachberatungen)
  • die Mitarbeit in einer Verwaltung, die für ihre familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet wurde
  • Arbeitsplatzsicherheit mit Kündigungsfristen, die weit über die gesetzlichen Mindestfristen hinaus gehen
  • eine zusätzliche Altersvorsorge

Erfahren Sie mehr über das Leben in Saarbrücken, die Stadt als Ausbildungsbetrieb und als kundenorientierte und familienbewusste Arbeitgeberin auf unserer Webseite unter www.saarbruecken.de/arbeitgeberin.

Gerne nehmen wir Bewerbungen von nichtdeutschen Interessentinnen und Interessenten entgegen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen männlicher Fachkräfte werden aus pädagogischen und konzeptionellen Gründen begrüßt.

Wir bitten Sie, sich bis zum 07.10.2019 ausschließlich über das Online-Bewerberportal www.interamt.de unter der Stellenangebots-ID 535121 zu bewerben. Hierzu ist der Bewerbungsbogen vollständig auszufüllen. Folgende Nachweise sind als Dateianhänge in Interamt beizufügen: Zeugnisse mit Noten, insbesondere das Abschlusszeugnis und die Urkunde über die staatliche Anerkennung (Achtung: Ausländische Abschlüsse müssen vom Ministerium für Bildung und Kultur anerkannt werden!), ggf. Arbeitszeugnisse. Nicht vollständige Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Bei Rückfragen zum Auswahlverfahren steht Ihnen das Personal- und Organisationsamt, Vanessa Büch, Tel. + 49 681 905-1270 oder per E-Mail: vanessa.buech@saarbruecken.de, gerne zur Verfügung.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Die Landeshauptstadt Saarbrücken wird diese Daten nicht an Dritte weitergeben und die Regelungen der Datenschutzbestimmungen einhalten.
 

Die Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Saarbrücken
Charlotte Britz

Richtig Bewerben

Tipps für die Bewerbung bei der Landeshauptstadt

weiter

Stellenangebote

Hier gibt es aktuelle Stellenangebote auf einen Blick

weiter

Arbeitgeberin Stadt

Informationen über die Saarbrücker Stadtverwaltung als Arbeitgeberin

weiter