Dienstag, 6. August 2019

Duales Studium als Anwärterin/Anwärter im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst // Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten

Eine Ausschreibung der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Saarbrücken ist Landeshauptstadt, Universitäts- und Messestadt und zugleich die größte kommunale Dienstleisterin des Saarlandes.

Gute Führung ist uns ebenso wichtig wie kooperative, vertrauensvolle und zielgerichtete Zusammenarbeit untereinander.

Unser Verwaltungsteam besteht aus Menschen mit den unterschiedlichsten Talenten und Fähigkeiten. Gemeinsam arbeiten wir mit voller Kraft, um den Dienstleistungsauftrag für die Saarbrücker Bürgerschaft optimal zu gestalten.

Wir wertschätzen Vielfalt und freuen uns auf Ihre Bewerbung, unabhängig davon welchem Geschlecht Sie angehören.

Werden Sie Teil unseres Teams und bewerben Sie sich!

Wir bieten zum 1. Oktober 2020 ein

Duales Studium an der FH für Verwaltung (Anwärterinnen/Anwärter für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (Diplom-Verwaltungswirtin/Verwaltungswirt))

Der Vorbereitungsdienst dauert drei Jahre.

Wir bieten ein duales Ausbildungskonzept: Studium an der Fachhochschule für Verwaltung des Saarlandes, sowie praktische Ausbildungsabschnitte bei diversen Verwaltungseinheiten innerhalb und außerhalb der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Sie verfügen mindestens über eine gute Fachhochschulreife, haben am 1. Oktober 2020 das 45. Lebensjahr* nicht vollendet und besitzen die Staatsangehörigkeit eines EU-Staates.

Auch sind Sie an der Erfüllung des Leistungsspektrums einer Kommunalbehörde sowie an einem rechtlich orientierten Fachhochschulstudium mit wirtschaftlichen Ansätzen interessiert und verfügen über eine hohe soziale Kompetenz. Dann bewerben Sie sich jetzt!

* Abweichende Altersgrenzen gelten für schwerbehinderte Bewerberinnen/ Bewerber, ggf. bei Vorliegen von Kinderbetreuungszeiten bzw. Familienpflegezeiten.

Wir bieten zum 17. August 2020

Ausbildungsstellen zur/zum Verwaltungsfachangestellten

Die Ausbildung dauert 3 Jahre bzw. 2,5 Jahre bei guten Leistungen während der Ausbildung.
Neben der Berufsschule werden Sie an der Saarländischen Verwaltungsschule auf Ihren zukünftigen Einsatz vorbereitet. Sie erhalten eine rechtlich sowie auch kaufmännisch orientierte Ausbildung. Zwischen den Berufsschulblöcken absolvieren Sie Praktika in der größten Kommunalverwaltung des Saarlandes.

Es besteht die Möglichkeit einer beruflichen Weiterentwicklung, z.B. mit dem 2. Verwaltungslehrgang an der Saarländischen Verwaltungsschule.

Sie sollten über einen guten mittleren oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss sowie soziale Kompetenzen verfügen. Außerdem sollten Sie an den vielfältigen Aufgabenerledigungen einer Kommune ein großes Interesse haben.

Die Landeshauptstadt Saarbrücken vertritt eine Politik der interkulturellen Öffnung. Daher wünschen wir uns für einen späteren Einsatz, insbesondere im Bürgeramt, Bewerbungen von mehrsprachigen Migrantinnen und Migranten.

Für beide Ausbildungsgänge gilt:

Wir bilden bedarfsorientiert aus und sind bei guten Leistungen während der Ausbildung und gutem Abschluss an einer Übernahme interessiert (es besteht jedoch kein Übernahmeanspruch).

Erfahren Sie mehr über das Leben in Saarbrücken, die Stadt als Ausbildungsbetrieb und als kundenorientierte und familienbewusste Arbeitgeberin auf unserer Webseite unter www.saarbruecken.de/arbeitgeberin.

Gern nehmen wir Bewerbungen von nichtdeutschen Interessentinnen und Interessenten entgegen. Für eine Beamtenlaufbahn wird jedoch per Gesetz die EU-Staatsbürgerschaft vorausgesetzt.

Die Landeshauptstadt Saarbrücken verfolgt das Ziel, die Unterrepräsentanz von Frauen zu beseitigen. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerbern werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Anschreiben, Lebenslauf, aktuelles Zeugnis einer allgemeinbildenden Schule (ausländische Schulabschlüsse müssen durch das Ministerium für Bildung und Kultur anerkannt werden), Nachweis einer eventuellen Behinderung, Praktikumsbescheinigungen etc. sind bis zum 30. August 2019 ­­­­an die Landeshauptstadt Saarbrücken, Personal- und Organisationsamt, Rathaus St. Johann, Rathausplatz 1, 66111 Saarbrücken zu richten. Bewerbungen können auch per E-Mail (personalamt@saarbruecken.de) eingereicht werden. Nicht vollständige Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. Auf die Verwendung von Bewerbungsmappen bitten wir möglichst zu verzichten, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden.

Für Rückfragen steht Ihnen die Ausbildungsleitung +49 681 905 1935 gerne zur Verfügung.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Die Landeshauptstadt Saarbrücken wird diese Daten nicht an Dritte weitergeben und die Regelungen der Datenschutzbestimmungen einhalten.

Die Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Saarbrücken

Charlotte Britz

Richtig Bewerben

Tipps für die Bewerbung bei der Landeshauptstadt

weiter

Stellenangebote

Hier gibt es aktuelle Stellenangebote auf einen Blick

weiter

Arbeitgeberin Stadt

Informationen über die Saarbrücker Stadtverwaltung als Arbeitgeberin

weiter