Freitag, 5. Juli 2019

Technische/-r Angestellte/-r für den Bereich der Instandsetzung/Sanierung der Abwasseranlage

Eine Ausschreibung der Landeshauptstadt Saarbrücken beim ZKE-Zentraler kommunaler Entsorgungsbetrieb

Werden Sie Teil unseres Teams und bewerben Sie sich!

Der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) als Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Saarbrücken versteht sich als modernes Dienstleistungsunternehmen mit zukunftsorientierter Ausrichtung und nachhaltiger Bürgerorientierung.

Ein breites Kundenspektrum, bestehend aus Bürgerinnen und Bürgern der Stadt, Gewerbebetrieben und öffentlichen Einrichtungen, erwartet von den circa 420 Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen einen reibungslosen und finanzoptimierten Ablauf der Entsorgungsprozesse.

Saarbrücken ist Landeshauptstadt, Universitäts- und Messestadt und zugleich die größte kommunale Dienstleisterin des Saarlandes.

Gute Führung ist uns ebenso wichtig wie kooperative, vertrauensvolle und zielgerichtete Zusammenarbeit untereinander.

Unser Verwaltungsteam besteht aus Menschen mit den unterschiedlichsten Talenten und Fähigkeiten. Gemeinsam arbeiten wir mit voller Kraft, um den Dienstleistungsauftrag für die Saarbrücker Bürgerschaft optimal zu gestalten.

Wir wertschätzen Vielfalt und freuen uns auf Ihre Bewerbung, unabhängig davon welchem Geschlecht Sie angehören.

Wir suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt

Technische/-r Angestellte/-r
für den Bereich der Instandsetzung/Sanierung der Abwasseranlage
EG 11 TVöD

Aufgabengebiet:

  • Erledigung der Bauherrenaufgaben (Projektleitung, -steuerung, Bedarfsplanung etc.) im Rahmen von Inspektions-, Instandsetzungs-, Sanierungs-, und Erneuerungsmaßnahmen an Abwasseranlagen mit Formulierung der Aufgabenstellungen, Kosten-, Finanzierungs- und Projektablaufplanung, Abwicklung von Planerverträgen einschließlich der Prüfung von Honorarrechnungen und Kontrolle der Planungsleistungen sowie Koordinierung fachlicher Beteiligter
  • Bauüberwachen und Sicherstellung der vertragsgerechten und qualitativ hochwertigen Ausführung aller der Ausführung vereinbarten Leistungen nach VOB und UVgO
  • Überwachung der Einhaltung den zur Ausführung genehmigten Unterlagen, dem Bauvertrag sowie den allgemein anerkannten Regeln der Technik, den einschlägigen Vorschriften und Auflagen Dritter
  • Örtliches Bauaufmaß und Rechnungsprüfung, Kostenfeststellung und -überwachung
  • Problemklärung Bautechnik und Bürger
  • Vorbereitung und Überwachung von Sicherungsarbeiten an Abwasseranlagen und Verkehrssicherungsmaßnahmen

Sie verfügen über

  • ein abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Studium – vorzugsweise Bauingenieurwesen (Diplom , Bachelor, Master ), möglichst mit dem Schwerpunkt Tiefbau / Siedlungswasserwirtschaft
  • Führerschein der Klasse B

Von Vorteil wären

  • vorzugsweise Berufserfahrung in der Projektumsetzung, Bauüberwachung und Abrechnung von Abwasserbau- und Sanierungsmaßnahmen
  • Erfahrungen in der Bauverwaltung
  • Kenntnisse in Ausschreibung, Bauüberwachung und Abrechnung nach VOB/B, VOB/C, DIN 4124, EN1610 und DWA A 139
  • Kenntnisse in der Baustelleneinrichtung und Verkehrssicherung
  • Computerkenntnisse in Hard- und Software (Windows, Office, GIS)
  • Kenntnisse der Unfallverhütungsvorschriften

Daneben erfordert die Tätigkeit

  • die Bereitschaft von Einsätzen in Betrieb befindlicher Schmutz-, Misch- oder Regenwasserkanäle und deren Schächte mit unterschiedlichen Tiefen
  • hohes Maß an Leistungsbereitschaft; Teamfähigkeit, Flexibilität; Zuverlässigkeit; Kosten- und Verantwortungsbewusstsein; Kooperations- und Verhandlungsgeschick; Fortbildungsbereitschaft

Wir bieten Ihnen

  • ein tarifliches Entgelt nach EG 11 TVöD.
  • die Mitarbeit in einer Verwaltung, die für ihre familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet wurde.
  • Arbeitsplatzsicherheit mit Kündigungsfristen, die weit über die gesetzlichen Mindestfristen hinausgehen.
  • eine zusätzliche Altersvorsorge.
  • flexible Arbeitszeiten.
  • umfangreiche Fortbildungsangebote im Rahmen unserer Personalentwicklung.
  • kostenfreie Parkmöglichkeiten am Standort

Erfahren Sie mehr über das Leben in Saarbrücken, die Stadt als Ausbildungsbetrieb und als kundenorientierte und familienbewusste Arbeitgeberin auf unserer Webseite unter www.saarbruecken.de/arbeitgeberin.

Gern nehmen wir Bewerbungen von nichtdeutschen Interessentinnen und Interessenten entgegen.

Die Landeshauptstadt Saarbrücken verfolgt das Ziel, die Unterrepräsentanz von Frauen zu beseitigen. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerbern werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Wir bitten Sie, sich bis zum 01.09.2019 ausschließlich über das Online-Bewerberportal www.interamt.de unter ID 523483 zu bewerben. Hierzu ist der Bewerbungsbogen vollständig auszufüllen. Folgende Nachweise sind als Dateianhänge in Interamt beizufügen: Zeugnisse mit Noten, geforderte Fortbildungsnachweise, Arbeitszeugnisse, Führerschein. Nicht vollständige Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Ansprechpartnerinnen sind Ramona Strottner (Tel. +49 681 905-7024) oder Laura Schmitt (Tel. +49 681 905-7025) oder per E-Mail: zke-bewerbungen@saarbruecken.de.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Die Landeshauptstadt Saarbrücken wird diese Daten nicht an Dritte weitergeben und die Regelungen der Datenschutzbestimmungen einhalten.

Die Oberbürgermeisterin
der Landeshauptstadt Saarbrücken

Charlotte Britz

Weitere Stellenangebote der Landeshauptstadt

Richtig Bewerben

Tipps für die Bewerbung bei der Landeshauptstadt

weiter

Stellenangebote

Hier gibt es aktuelle Stellenangebote auf einen Blick

weiter

Arbeitgeberin Stadt

Informationen über die Saarbrücker Stadtverwaltung als Arbeitgeberin

weiter