Die europäische Freundschaft blüht auf

Die Landeshauptstadt Saarbrücken ist dabei

Als Zeichen der Verbundenheit mit Saarbrückens Partnerstädten hat Bürgermeisterin Barbara Meyer-Gluche am 9. Juli Samenkugeln im Freundschaftsgarten des Deutsch-Französischen Gartens (DFG) ausgesät.

Die daraus entstehenden Blumen symbolisieren die blühenden Freundschaften zwischen der Landeshauptstadt und den europäischen Landkreisen und Kommunen Nantes, Cottbus, Saint-Avold, Duttweiler, Schoeneck und Coucy-le-Château-Auffrique. Das Ministerium für Finanzen und Europa des Saarlandes hat die Aktion initiiert. Die Landeshauptstadt Saarbrücken hat jeweils 27 Samenkugeln an ihre Partnerstädte und -kommunen versandt.

Unterstützt wurde die Bürgermeisterin von Frau Anne Funk, Referatsleiterin der Grenzüberschreitenden Zusammenarbeit vom Ministerium für Finanzen und Europa im Saarland, Herrn Karsten Schade, Bezirksabgeordneter, und Herrn Jürgen Quint, Geschäftsführer des Zentrums für Bildung und Beruf (ZBB).

Der Freundschaftsgarten im DFG wurde anlässlich des 50. Jubiläums der ersten Städtepartnerschaft Saarbrückens mit Nantes gegründet. Gärtnerauszubildende des ZBB sowie Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Nantes Terre Atlantique-Grand Blottereau legten den Garten in Saarbrücken und ein Pendant dazu in Nantes gemeinsam an. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ZBB pflegen den Garten in Saarbrücken mit Unterstützung des Amts für Stadtgrün und Friedhöfe der Landeshauptstadt.

Ein herzliches Dank an alle Beteiligten!