aerogondo/fotolia

aerogondo/fotolia

aerogondo/fotolia

Prof. Dr. Marc Hölling: CO2-Minimierung bei der Stahlproduktion

Ringvorlesung "KlimaKrise. KlimaSchutz" mit Scientists for Future - Saarland

Referent: Prof. Dr. Marc Hölling | Department Verfahrenstechnik, HAW Hamburg

Die beschlossenen Klimaziele stellen die Stahlindustrie vor große Aufgaben: Wie kann eine Dekarbonisierung gelingen? Wie sehen alternative Produktionsverfahren aus? Wie teuer wird eine CO2-freie Stahlproduktion? Ein Lösungsansatz ist hierbei die Verwendung von Wasserstoff, der mittels Erneuerbarer Energien und Wasser-Elektrolyse erzeugt wird. Hiermit könnte eine CO2-freie Reduktion des Eisenerzes erfolgen und der CO2-intensive Hochofen abgelöst werden.

Neben den Vorteilen für den Klimaschutz ergeben sich aber auch weitere Herausforderungen für das Projekt „Industriewende“, wie Wirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit, zusätzlicher Strombedarf etc., die es zu berücksichtigen gilt.

Weitere Informationen

LHS

LHS

LHS

Der Vortrag ist Teil Ringvorlesungen im Wintersemester 2019/2020 über das Klima unter dem Motto "KlimaKrise. KlimaSchutz".

Veranstaltet wird die Vortragsreihe von Prof. Dr. Karin Jacobs, Prof. Dr. Gerhard Wenz, der Universität des Saarlandes, den Scientists for Future Saarland und vom Kulturamt der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Der Eintritt zu den circa 45 Minuten langen Vorträgen ist frei. Im Anschluss haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit zur offenen Diskussion.

Veranstaltungsdetails

Art:
Vortrag
Ort:
Filmhaus
Mainzer Straße 8
66111 Saarbrücken
Telefon:
+49 681 399297 (Kinokasse) oder +49 681 936740 (Büro)
Internet:
www.filmhaus.saarbruecken.de
Datum:
11.12.2019 - 18:30 Uhr
in Kalender speichern

Ähnliche Veranstaltungen