Einladung Veranstaltung 2. September - MuK, Frauenbüro

Einladung Veranstaltung 2. September - MuK, Frauenbüro

Einladung Veranstaltung 2. September - MuK, Frauenbüro

Podiumsgespräch „Und wenn sie aussteigen wollen – wohin denn?“

Die Landesarbeitsgemeinschaft der saarländischen Frauenbeauftragten haben am Weltfrauentag 2019 die Petition „Bordellwerbung – Nein Danke“ gestartet. Weit über 30.000 Unterstützer*innen haben dafür unterschrieben, dass sexistische Plakate, die für Sexkauf werben, aus der Öffentlichkeit verschwinden sollen.

Das Frauenbüro Saarbrücken lädt zu zwei Veranstaltungen ein, die darüber informieren, wie es in der Prostitution wirklich zugeht und welche Folgen welche Vorschriften, Gesetze und Reglementierungen haben.

Am 2. September erfahren wir in dem Podiumsgespräch „Und wenn sie aussteigen wollen – wohin denn?“

Victoria Jürgens
ist Sozialarbeiterin in Frankfurt am Main. Zuletzt arbeitete sie über drei Jahre in einer Frauenrechtsberatungsstelle
in Frankfurt. Ihre Arbeitsbereiche waren der Opferschutz bei Menschenhandel sowie die aufsuchende Sozialarbeit im Prostitutionsmilieu.

Sabrina Burkhart
arbeitet seit elf Jahren bei dem Verein ALDONA in Saarbrücken. Sie berät, betreut und begleitet Frauen in der Prostitution, Opfer von Menschenhandel und Zuhälterei, Betroffene von Zwangsverheiratung und Gewalt im Namen der Ehre, Opfer von Häuslicher Gewalt. Darüber hinaus arbeitet sie in dem Projekt „Le Trottoir“ des Drogenhilfezentrums Saarbrücken mit, welches Beschaffungsprostituierte betreut.

Das Gespräch moderiert die Frauenbeauftragte der Landeshauptstadt Katharina Kunze.

Veranstaltungsdetails

Art:
Diskussion / Talk
Ort:
Festsaal Rathaus St. Johann
Am Rathausplatz
66111 Saarbrücken
Internet:
http://www.saarbruecken.de/de/rathaus
Datum:
02.09.2019 - 18:30 Uhr
in Kalender speichern

Ansprechpartner

Katharina Kunze
Kommunale Frauenbeauftragte

+49 681 905-1649
+49 681 905-2044
frauenbuero@saarbuecken.de