Bebauungsplan "Hellwigstraße/Halbergstraße"

Offenlagebeschluss

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 3. Dezember 2019 beschlossen, die Aktualisierung des Aufstellungsbeschlusses des Bebauungsplans Nr. 135.08.00 „Hellwigstraße/Halbergstraße“ im Stadtteil St. Johann mit Begründung sowie den dazugehörigen Gutachten (Verkehrsgutachten, schalltechnisches Gutachten, Artenschutz-Vogel, Fledermaus, Reptilienuntersuchung) einschließlich Umweltbericht und den wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch erneut öffentlich auszulegen.

Offenlage

Übersichtsplan - LHS

Übersichtsplan - LHS

Übersichtsplan - LHS

Der Bebauungsplanentwurf wurde in der Zeit vom 19.Dezember 2019 bis einschließlich 10.Januar 2020 während der angegebenen Öffnungszeiten im Stadtplanungsamt der Stadt Saarbrücken, 66104 Saarbrücken, Bahnhofstraße 31, 9. Etage, zur Einsicht öffentlich ausgelegt.

Erneute Auslegung der Planunterlagen, der umweltbezogenen Stellungnahmen und der verfügbaren umweltrelevanten Informationen.

Gemäß § 4a BauGB wurde der Bebauungsplanentwurf  in der geänderten Fassung erneut öffentlich ausgelegt. In Anwendung des § 4a Abs. 3 Satz 2 BauGB können Stellungnahmen nur zu den geänderten Teilen des Bebauungsplans abgegeben werden. In Anwendung des § 4a Abs. 3 Satz 3 BauGB wurde wegen der Geringfügigkeit der Änderungen die Dauer der Auslegung auf drei Wochen verkürzt. Die Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange wurde in Anwendung des § 4a Abs. 3 Satz 4 BauGB auf diejenigen Behörden und Träger öffentlicher Belange beschränkt, die von den Änderungen berührt sind. Gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnamen bei der Beschlussfassung des Bebauungsplans unberücksichtigt bleiben können.

Während der Auslegungsfrist konnten schriftliche Äußerungen und Rückfragen zu den Planungen gerichtet werden an die Landeshauptstadt Saarbrücken, Stadtplanungsamt, 66104 Saarbrücken, Bahnhofstraße 31, Tel. +49 0681 905 4137, stadtplanungsamt@saarbruecken.de.

Stellungnahmen konnten auch am vorgenannten Auslegungsort zu Protokoll gegeben werden und in Zi. 827 abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Ziele der Planung

BBP_135.08.00 Geltungsbereich - LHS

BBP_135.08.00 Geltungsbereich - LHS

BBP_135.08.00 Geltungsbereich - LHS

Ziel des Bebauungsplans ist die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzung für eine neue Polizeiinspektion und eine Nachverdichtung des Behördenstandorts durch Wohnungsbau im Bereich zwischen Mainzer Straße, Hellwigstraße und Halbergstraße. Dabei sollen – in noch festzulegendem Umfang – auch kostengünstige Wohnungen geschaffen werden.

Die Joachim-Deckarm-Halle in der Halbergstraße und die Büro- und Verwaltungsgebäude entlang der Hellwigstraße sollen unverändert erhalten bleiben.

Lage des Plangebietes

Luftaufnahme - LHS

Luftaufnahme - LHS

Luftaufnahme - LHS

Das Plangebiet liegt im Bezirk Mitte im Stadtteil St. Johann. Die Fläche hat eine Größe von ca. 4,4 Hektar.

Der Geltungsbereich wird wie folgt abgegrenzt:

  • Im Norden: durch die Mitte der Halbergstraße zwischen den Hausnummern 82 und 112 (Deutsch-Französisches Gymnasium, DFG)
  • Im Osten: durch das DFG und die Gebäude des Landespolizeipräsidiums
  • Im Süden: durch die Mitte der Mainzer Straße zwischen den Hausnummern 126 und 134
  • Im Westen: durch die Mitte der Hellwigstraße zwischen den Hausnummern der Wohnbebauung 1 und 13

Beschlussfolge:

Aufstellungsbeschluss: 5. Dezember 2017

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung: 20. Februar 2019 bis 7. März 2019

1.Offenlegung: vom 23. Mai 2019 bis einschließlich 24. Juni 2019

Unterlagen zur Offenlage

BBP_135.08.00_Veröffentlichung
Download

application/pdf - ca. 1,73 MB

BBP_135.08.00 Begründung
Download

application/pdf - ca. 1,45 MB

BBP_135.08.00_Plan_A4
Download

application/pdf - ca. 6,53 MB

BBP_135.08.00_TÖB_Abwägung
Download

application/pdf - ca. 67,47 KB

BBP_135.08.00_VIS_Abwägung
Download

application/pdf - ca. 61,98 KB

BBP_135.08.00_Verkehrsgutachten
Download

application/pdf - ca. 2,14 MB

BBP_135.08.00_Umweltbericht_PCU
Download

application/pdf - ca. 2,28 MB

BBP_135.08.00_Umweltbericht_GOP
Download

application/pdf - ca. 4,45 MB

BBP_135.08.00_Artenschutz_PCU
Download

application/pdf - ca. 434,81 KB

BBP_135.08.00_Artenschutz
Download

application/pdf - ca. 2,77 MB

Stadtplanungsamt

Bahnhofstraße 31
66111 Saarbrücken

Telefon: +49 681 905-4078
Fax: +49 681 905-4155

E-Mail: stadtplanungsamt@saarbruecken.de

Öffnungszeiten

Mo bis Mi 9 bis 12 und 13.30 bis 15.30 Uhr, Do 8 bis 18 Uhr, Fr 9 bis 12 Uhr