Montag, 3. Juni 2019

Höhenretter der Berufsfeuerwehr bei Arbeitsunfall im Einsatz

Am heutigen Montagmittag, 03. Juni 2019 kam es auf dem Betriebshof einer Saarbrücker Baufirma zu einem schweren Unfall, bei dem ein Mensch ums Leben kam und ein weiterer schwer verletzt wurde.

Einsatz - Bauarbeiter bei Absturz tödlich verletzt.

Einsatz - Bauarbeiter bei Absturz tödlich verletzt. - FWSB - ELW /C-Dienst

Aufgrund der ersten Notrufe wurde durch die Disponenten in der Haupteinsatzzentrale, sofort ein Rüstzug mit Drehleiter, dem Führungsdienst und den Höhenrettern zur Einsatzstelle entsandt. 

Lage beim Eintreffen der Feuerwehr
Bei Demontagearbeiten an einem Baustellenkran verunglückten zwei Arbeiter, die mit ihrer Arbeit in über zehn Metern Höhe beschäftigt waren. Einer der beiden Arbeiter fiel dabei aus dieser Höhe zu Boden. Die ersteintreffende Rettungswagenbesatzung samt Notarzt leitete sofort die Reanimation der Person ein. Unglücklicherweise waren die Verletzungen zu schwer und der Arbeiter erlag diesen im Krankenhaus.

Ein weiterer Arbeiter lag mit schweren Verletzungen auf dem Kranpodest, in circa 12 Metern Höhe, wo er von einem weiteren unverletzten Kollegen betreut wurde. Die Feuerwehr stieg zu dem zweiten Patienten hinauf und versorgte diesen rettungsdienstlich bis zum Eintreffen eines weiteren Notarztes.

Die Höhenrettungsgruppe konnte dann mit Hilfe des Drehleiterfahrzeugs die Rettung des Verletzten vom Podest durchführen. Anschließend kam der Verletzte ebenfalls in ein Krankenhaus.

Der unverletzte Ersthelfer auf dem Podest konnte eigenständig vom Kran absteigen. Er wurde zusammen mit den anderen Kollegen, die sich während des Unfalls auf der Baustelle aufhielten, durch Notfallseelsorger betreut.

Die Polizei, nahm im Anschluss die Ermittlungen auf.

 

Im Einsatz waren:
Führungsdienst (C-Dienst), die Feuer- und Rettungswache 1, sowie die Höhenrettungseinheit der Berufsfeuerwehr. Der Rettungsdienst war mit drei Rettungswagen und zwei Notarztwagen vor Ort. Polizei und Notfallseelsorger waren ebenfalls an der Einsatzstelle.

Amt für Brand- und Zivilschutz

Berufsfeuerwehr Saarbrücken
Hessenweg 7
66111 Saarbrücken

Telefon: +49 681 3010-101
Fax: +49 681 3010-109

E-Mail: feuerwehr@saarbruecken.de;
Website: http://www.feuerwehr-saarbruecken.de