Tierpatenschaften

Besucher des Saarbrücker Zoos können für Tiere, die sie besonders mögen und verwöhnen möchten, die Patenschaft übernehmen.

Über die Tierpatenschaft

Kattas (Foto: Zoo Saarbrücken) - LHS

Kattas (Foto: Zoo Saarbrücken) - LHS

Kattas (Foto: Zoo Saarbrücken) - LHS

Besucher des Saarbrücker Zoos können für Tiere, die sie besonders mögen und verwöhnen möchten, die Patenschaft übernehmen.

Für die Patenschaft zahlen die Paten eine Gebühr, die sich nach der jeweiligen Tierart richtet. Damit unterstützen den Zoo bei der Haltung und Pflege der Tiere und leisten einen persönlichen Beitrag zu Natur- und Artenschutz.

Tierpaten erhalten eine Patenschafts-Urkunde und werden im Zoo namentlich als Pate erwähnt. Bei einer Patenschaft von mehr als 100 Euro erhalten sie zudem einen Tier-Patenausweis, der als Jahreseintrittskarte für Sie gilt. Sie sind also der Ehrengast ihres Tier-Patenkindes.

Bitte beachten Sie: Jedes Tier kann mehrere Paten haben.

Weitere Informationen und die Patenschaft erhalten Sie hier: https://www.tierpate-im-zoo-saarbruecken.de/patentiere.html

Tierpate werden

  • Wie werde ich Tierpate?
    • Im Internet suchen Sie sich Ihr Wunsch-Tierpatenkind aus.
    • Nach Eingang und Erfassung Ihres Patenschaftswunsches erhalten Sie eine Rechnung über die Paten-Gebühr. Die Kosten einer Patenschaft richten sich nach der jeweiligen Tierart.
    • Nach Eingang der Zahlung erhalten Sie Ihre persönliche Patenurkunde und gegebenenfalls die Jahreskarte.
    • Gültig ist Ihre Patenschaft für ein Jahr ab Ausstellung der Urkunde.