Führungszeugnis online beantragen

Hier können Sie Ihr Führungszeugnis online beantragen.

Nach den rechtlichen Rahmenbedingungen (§ 30 Bundeszentralregistergesetz BZRG) können Anträge von Führungszeugnissen ausnahmsweise auch schriftlich entgegen genommen, wenn den Meldebehörden die Richtigkeit der Daten des Antragstellers bekannt sind.

Dazu wird ein formloser, unterschriebener Antrag sowie eine Kopie des gültigen Personalausweises (beide Seiten) benötigt. Bitte lassen Sie uns den Antrag und die Kopien über das Online-Formular zukommen. Voraussetzung für die Nutzung des Online-Angebotes ist, dass man mit erstem Wohnsitz in Saarbrücken gemeldet ist.

Der Standardantrag ist ein Führungszeugnis mit der Belegart N für private Zwecke. Bei Führungszeugnissen mit der Belegart 0 zur Vorlage bei Behörden sind zusätzlich die Adresse der Behörde anzugeben, an die das Führungszeugnis versandt werden soll, sowie der Verwendungszweck.

Bei einem Antrag auf ein „erweitertes Führungszeugnis“ laden Sie neben der Kopie des Personalausweises bitte auch die schriftliche Aufforderung der Stelle, die das "erweiterte Führungszeugnis" verlangt und in der diese bestätigt, dass die Voraussetzungen des § 30a Abs. 1 BZRG für die Erteilung eines solchen Führungszeugnisses vorliegen. Bei Selbständigen reicht die Bescheinigung der Antrag stellenden Person aus.     

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

Notwendige Daten

Bitte zusätzlich nur bei Belegart 0 ausfüllen

Name und Anschrift der Behörde:

Unterlagen

Die Gebühr beträgt 13 Euro und wird per Rechnung erhoben. Voraussetzung für Gebührenbefreiung https://www.bundesjustizamt.de/DE/SharedDocs/Publikationen/BZR/Merkblatt_Gebuehrenbefreiung.pdf?__blob=publicationFile&v=12 Hier ist ein Nachweis beizufügen.

Die Gebühr beträgt 13 Euro und wird per Rechnung erhoben. Voraussetzung für Gebührenbefreiung https://www.bundesjustizamt.de/DE/SharedDocs/Publikationen/BZR/Merkblatt_Gebuehrenbefreiung.pdf?__blob=publicationFile&v=12  Hier ist ein Nachweis beizufügen.

Informationen zum Re-Captcha

Das „Re-CAPTCHA“-Tool testet, ob ein Mensch oder Computer einen Text eingibt. Mit diesem Google-Dienst schützen wir uns vor Spam und Missbrauch. Das Re-Captcha läuft im Hintergrund, eine gesonderte Eingabe von Zahlen-Buchstaben-Kombinationen ist nicht erforderlich.

In seltenen Fällen kann es zu Fehlermeldungen kommen. Die Ursachen sind häufig:

  • Copy and Paste
  • Sehr lange Texteingabe
  • Firewalls oder Antivirenprogramme, die Google Domains blockieren
  • Eine veraltete Browser-Version

Das kann helfen

  • Aktualisieren Sie den Browser
  • Aktualisieren Sie ihre Firewalls oder Antivirenprogramme
  • Testen Sie alternative Eingaben (Tablet, Mobiltelefon, etc.)
  • Löschen Sie die Browserdaten (Cookies, Verlauf, etc.)

Bei Fragen wenden Sie sich per E-Mail an internet@saarbruecken.de.