Theatervorhang - vitaliy melnik, Fotolia.com

Theatervorhang - vitaliy melnik, Fotolia.com

Theatervorhang - vitaliy melnik, Fotolia.com

Die Verstörung von Falk Richter

Eine Inszenierung der acting and arts Company

Es ist Weihnachten, irgendwo in einer Stadt. Festgefroren sind die Straßen, festgefroren auch die Menschen, die dort leben. Gemeinsam ist ihnen die Angst vor dem Alleinsein, vor der Leere überhaupt im Leben und vor allem auch an diesem einen Tag im Jahr. Es gibt kaum Raum für Hoffnung, Liebe, Zuversicht. Stattdessen verlieren sich in der kalt vereisten Stadt ein Dutzend Menschen. Kippen aus den Fenstern, rasen in schweren Autos gegen die Häuser, es herrschen 30 Grad minus, und die Stadt ist voller Leichen. Die Kälte auf der Bühne aber ist eine innere, eine, die aus den Seelen kriecht. Das Stück handelt vom einsamen Massenmenschen unserer Tage nach dem Motto „Es bedeutet nichts! Ich bedeute nichts!“

Weitere Informationen

Regie: Petra Lamy

Falk Richter, geboren 1969 in Hamburg, gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Theaterregisseure und Dramatiker. Seit 1994 arbeitet er an vielen renommierten nationalen und internationalen Bühnen.

Veranstaltungsdetails

Art:
Theater
Ort:
actíng and arts - Schauspielstudio und Agentur
Dudweiler Landstrasse 7
66123 Saarbrücken
Telefon:
+49 681 70977730
Internet:
http://www.acting-and-arts.com
Datum:
19.10.2019 - 19:30 Uhr
in Kalender speichern
Weitere Termine
16
Nov

2019

19:30 Uhr

iCal Download
17
Nov

2019

17:30 Uhr

iCal Download
30
Nov

2019

19:30 Uhr

iCal Download
01
Dez

2019

17:30 Uhr

iCal Download

Ähnliche Veranstaltungen