aw saarbrücken-burbach

In dem Hallenkomplex des ehemaligen Bahnausbesserungswerkes in Burbach ist unter Federführung der GIU ein gut erschlossener und den aktuellen Anforderungen entsprechender Handwerkerpark entstanden.

Gewerbeflächen können ab 350 m² flexibel angemietet werden.  Die Anbindung an die Autobahn A 620 und die Bundesstraße B 51 erfolgt durch die Georg-Heckel-Straße.

aw saarbrücken-burbach

aw saarbrücken-burbach

Lage:

Stadtteil: Burbach
verfügbare Fläche: 6,29 Hektar
Planungsrecht: GE

nähere Auskünfte zum Planungsrecht bekommen Sie beim Stadtplanungsamt
Bahnhofstraße 31
66111 Saarbrücken

Tel.: +49 681 905-4078
Fax: +49 681 905-4155

Verkehrsinfrastruktur:

Autobahn: Autobahn A 620, Anschlussstelle Burbach
Bundesstraße: B 51
Personenbahnhöfe: Burbach (circa 3 Kilometer), Saarbrücken Hauptbahnhof (circa 6 Kilometer)
Flughafen: Saarbrücken-Ensheim (circa 16 Kilometer)
Gleisanschluss: nein
 

Kontakt:

Eigentümer: GIU
Kontakt: Amt für Wirtschaftsförderung, Arbeitsmarkt und grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Rathaus St. Johann, 66111 Saarbrücken, Telefon: +49 (0)681 905-1658 sowie Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung mbH (GIU), Nell-Breuning-Allee 8, 66115 Saarbrücken, Telefon: +49 681 8575-112.

Adresse

AW-Hallen
Saar-Lor-Lux-Straße
66115 Saarbrücken