Saarlandmuseum-Moderne Galerie

Wiedereröffnung am 18. November: Die moderne Galerie beschäftigt sich mit der Kunst vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

Moderne Galerie

Blick in die Moderne Galerie des Saarlandmuseums Foto: Felix Krebs

Blick in die Moderne Galerie des Saarlandmuseums Foto: Felix Krebs

Die Moderne Galerie auf der St. Johanner Saarseite beschäftigt sich mit der Kunst vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart. In einem Ausstellungspavillon finden regelmäßig Wechselausstellungen mit klassischer und zeitgenössischer Kunst statt. 

Hier finden Sie eine der bedeutendsten Sammlungen des deutschen Im- und Expressionismus sowie der Kunst des deutschen Informel. „Brücke“, „Blauer Reiter“, „Berliner Secession“ – Max Liebermann, Lovis Corinth, Max Slevogt, Ernst Ludwig Kirchner, Max Pechstein, Otto Mueller… – die Liste ließe sich beliebig fortführen. Weltberühmt: das „Blaue Pferdchen“ von Franz Marc.

Es existiert eine Grafische Sammlung mit rund 18.000 Arbeiten auf Papier. Zu den bedeutendsten Werkgruppen zählen Handzeichnungen und Druckgrafiken der Berliner Secession, des Expressionismus und der informellen Kunst. Zum Bestand gehört auch eine hochkarätige Sammlung mit Fotografien.

Zur Modernen Galerie gehört der großzügig angelegte Skulpturengarten. Hier finden sich zahlreiche Arbeiten, darunter die Bronzeplastik „Vénus sans bras“ von Aristide Maillol.

Wiedereröffnung der Modernen Galerie

Blick in die Moderne Galerie des Saarlandmuseums Foto: Felix Krebs

Blick in die Moderne Galerie des Saarlandmuseums Foto: Felix Krebs

Die Moderne Galerie des Saarlandmuseums hat nach eineinhalb Jahren baubedingter Schließung wieder ihre Pforten geöffnet: mit einem lang ersehnten Erweiterungsbau, der rund 1.500 m² zusätzliche Ausstellungsfläche und acht Säle unterschiedlicher Proportion bietet – im Zentrum ein 14m hoher Raum als außergewöhnlicher Ausstellungsort für zeitgenössische Kunst.

Die spannungs- und abwechslungsreichen Raumfolgen des neuen Traktes und die denkmalgeschützte Architektur des Altbaus ergänzen sich dabei auf ideale Weise. 

Adressen, Öffnungszeiten, Preise und Führungen

Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

Saarlandmuseum - Alte Sammlung
Schlossplatz 16
66119 Saarbrücken
Museum für Vor- und Frühgeschichte
Schlossplatz 16
66119 Saarbrücken
Saarlandmuseum - Moderne Galerie 
(Eröffnung am 18. November)

Bismarckstraße 11-15
66111 Saarbrücken
Saarlandmuseum - Museum in der Schlosskirche
Am Schlossberg 6
66119 Saarbrücken
Tel.:​ 0681 99640
E-Mail: info@kulturbesitz.de
Internet: www.kulturbesitz.de 
Öffnungszeiten: 
  • Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr, 
  • Mittwoch 10 bis 20 Uhr
  • 24. und am 25. Dezember geschlossen
  • am 31. Dezember von 10 bis 16 Uhr geöffnet
  • am 1. Januar von 12 bis 18 Uhr geöffnet.
Preise: 
  • Moderne Galerie:
    Bis Ende 2017 bleibt der Eintritt frei!
    Ab 1.1.2018 gilt: 7 € / erm. 5 €.
  • Normal 5,- € / ermäßigt 3,- €
  • Kinder/Jugendliche frei
  • Dienstag ab 15 Uhr freier Eintritt
  • Eintritt Schlosskirche frei

Öffentliche Führungen:

  • Saarlandmuseum - Moderne Galerie: noch nicht bekannt
     
  • Saarlandmuseum - Alte Sammlung; Saarlandmuseum - Museum in der Schlosskirche; Museum für Vor- und Frühgeschichte: 
    jeden Sonntag um 16 Uhr alternierend  

Öffentliche Führungen sind kostenfrei, Sie bezahlen lediglich den Eintritt. 

 

Kontakt

Stiftung Saarländischer Kulturbesitz
Bismarckstr. 11-19
66111 Saarbrücken

Telefon: +49 (0) 681 9964-234
E-Mail: info@kulturbesitz.de
Website: http://www.kulturbesitz.de