Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Stadtverwaltung » Arbeitgeberin Stadt » Ausbildung » Anwärter/in im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst

Anwärter/in im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst

Duales Studium mit dem Ausbildungsziel Diplom-Verwaltungswirt/in

Diplomverwaltungswirte werden in den unterschiedlichsten Fachbereichen der Stadtverwaltung eingesetzt. Ihre Aufgaben sind sehr abwechslungsreich und vielfältig. In Bereichen wie Personalverwaltung, Haushaltswesen oder Beschaffung planen sie beispielsweise den Personalbedarf, stellen Haushaltspläne auf oder führen Ausschreibungs- bzw. Vergabeverfahren durch.

Bei ihrer Arbeit berücksichtigen sie juristische, betriebswirtschaftliche, verwaltungsorganisatorische und finanzwirtschaftliche Aspekte. Gegebenenfalls repräsentieren und vertreten sie ihre Dienststelle auch nach außen in der Öffentlichkeit.

Einstellungsvoraussetzungen

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • EU-Staatsangehörigkeit

Diese Voraussetzungen sollten Sie ebenfalls mitbringen...

  • Freude am Umgang mit Bürgern
  • Interesse an Rechtsfragen und Gesetzen
  • Gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten
  • Spaß an Teamarbeit
  • Interesse am Umgang mit modernen Bürokommunikationsmitteln

Studienverlauf

Duales Studium, in dem Theorie und Praxis eng miteinander verbunden sind.

Das duale Studium besteht aus einer theoretischen Ausbildung an der Fachhochschule für Verwaltung in Göttelborn und wird durch umfangreiche Praxistagen bei der Landeshauptstadt Saarbrücken, dem Regionalverband Saarbrücken, den Ministerien, der RZVK sowie durch ein einmonatiges Wahlpraktikum ergänzt.

Aufbau des dualen Studiums an der Fachhochschule für Verwaltung (FHSV)

Praxis 1 Monat
Grundstudium      7 Monate
Praxis    4 Monate
Hauptstudium I 4 Monate
Praxis 4 Monate
Hauptstudium II 4 Monate
Praxis 4 Monate
Hauptstudium III 8 Monate
Prüfungszeit und praxisbezogene Einarbeitung 3 Monate


Studieninhalte im theoretischen Teil an der Fachhochschule für Verwaltung

  • Grundlagen des Rechts und der Rechtsanwendung einschließlich Methodik und Gesetzestechnik
  • Staats- und Verfassungsrecht, Europarecht, Politik
  • Allgemeines Verwaltungsrecht, Polizei- und Ordnungsrecht
  • Kommunalrecht
  • Privatrecht
  • Sozialrecht
  • Baurecht
  • Finanzwissenschaften, Haushalts- und Kassenrecht
  • BWL, VWL
  • Verwaltungsorganisation
  • Psychologie, Soziologie
  • Informations- und Kommunikationstechnik

Studiendauer

Da Studium dauert drei Jahre. Daran schließt die dreimonatige Prüfungszeit an.

Beginn: 1. Oktober

Studienort

Sie besuchen für die theoretische Ausbildung die Fachhochschule für Verwaltung des Saarlandes, Am Campus 7, 66287 Göttelborn.

Studienabschluss

Der Vorbereitungsdienst endet mit einem schriftlichen sowie mündlichen Examen. Es wird der akademische Grad Diplom-Verwaltungswirt/in verliehen.

Einkünfte während des dualen Studiums

Während des gesamten Vorbereitungsdienstes werden Anwärterbezüge in Höhe von derzeit monatlich 1107,21 Euro (brutto) gezahlt.

Bewerbungsinformationen

Die Bewerbungsfrist für diesen Ausbildungsgang für das Jahr 2018 endet am 15.09.2017. Bewerbungen, die nach dieser Frist eingehen, können leider nicht mehr im Auswahlverfahren berücksichtigt werden.

Nähere Informationen zur Stellenausschreibung finden Sie unter: www.saarbruecken.de/stellenangebote

Ansprechpartner

Florian Stoll

Telefon: +49 681 905-1488
Fax: +49 681 905-1433
E-Mail: florian.stoll@saarbruecken.de