Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Presse und Online » Jugend unterm Hakenkreuz – Expertengespräch im Willi-Graf-Gedenkjahr am 11. Oktober im Stadtarchiv

Jugend unterm Hakenkreuz – Expertengespräch im Willi-Graf-Gedenkjahr am 11. Oktober im Stadtarchiv

Dienstag, 2. Oktober 2018

Franz Josef Schäfer blickt im Expertengespräch am Donnerstag, 11. Oktober, 18.30 Uhr, im Stadtarchiv auf die „Jugend unterm Hakenkreuz - zur Erinnerung an Willi Graf und den Widerstand von Teilen der Katholischen Jugend gegen die NS-Diktatur“.

Publikum (Foto: aerogondo/fotolia)

Willi Graf und die Weiße Rose stehen für einen konsequenten und geradezu heldenhaften Widerstand junger Menschen gegen den Nationalsozialismus. Graf blieb trotz Folter in den Verhören der Gestapo standhaft und schützte damit andere vor dem Tod. Graf kam aus der bündischen katholischen Jugend, die sich dem totalitären Machtanspruch der NS-Diktatur zu entziehen versuchte.

Die als Interview konzipierte Veranstaltung beschreibt den Widerstand Willi Grafs und geht der Frage nach, warum weite Teile der jungen Generation der NSDAP folgten und andere wie Graf so bedingungslos Widerstand leisteten. Kritisch erörtert wird auch die Erinnerungskultur an Willi Graf.

Hintergrund
Die Veranstaltung findet im Rahmen des Gedenkjahres anlässlich des 100. Geburtstages und 75. Todestages des Saarbrücker Ehrenbürgers Willi Graf statt. Weitere Informationen und die Veranstaltungen im Gedenkjahr gibt es unter www.saarbruecken.de/willigraf

Veranstaltungsort: Stadtarchiv, Deutschherrnstraße 1, 66117 Saarbrücken, ww.saarbruecken.de/stadtarchiv.