Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Presse und Online » Vortrag im Stadtarchiv über Deutschland, Frankreich und die europäische Wiederbelebung am 19. April

Vortrag im Stadtarchiv über Deutschland, Frankreich und die europäische Wiederbelebung am 19. April

Donnerstag, 12. April 2018

Im Rahmen der Ausstellung des Stadtarchivs zur Geschichte der französischen Woche in Saarbrücken referiert am Donnerstag, 19. April, 18 Uhr, Professor Joachim Schild über „Deutschland, Frankreich und die europäische Wiederbelebung“.

Publikum (Foto: aerogondo/fotolia)

Europapolitisch ging der neue französische Präsident Emmanuel Macron rasch in die Offensive. In seiner Grundsatzrede entwarf er an der Pariser Universität Sorbonne im September 2017 ein umfassendes Reformprogramm für die europäische Politik. In seinem Vortrag geht Professor Schild auf die Fragen ein, wie es um dessen Realisierungschancen steht und wie viele Gemeinsamkeiten es mit der Bundesrepublik gibt, die Macron als privilegierten Partner in der EU behandelt.

Ein Jahr nach dem Amtsantritt von Staatspräsident Emmanuel Macron zieht der Trierer Politologe in einer vom Stadtarchiv und dem Frankreichzentrum der Saar-Universität organisierten Vortragsreihe eine erste Bilanz der Initiativen des neuen Präsidenten.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei, um Voranmeldung per E-Mail an stadtarchiv@saarbruecken.de wird gebeten.

Öffnungszeiten der Ausstellung: Dienstag 9 bis 17 Uhr, Donnerstag 9 bis 18 Uhr und Freitag 9 bis 13 Uhr. Für Gruppen sind nach Vereinbarung Sondertermine möglich.

Weitere Informationen zum Stadtarchiv, Deutschherrnstraße 1, 66117 Saarbrücken, gibt es unter www.saarbruecken.de/stadtarchiv.