Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Presse und Online » Gelbe Säcke werden in Saarbrücken von einer privaten Firma entsorgt

Gelbe Säcke werden in Saarbrücken von einer privaten Firma entsorgt

Mittwoch, 10. Januar 2018

Aus gegebenem Anlass weist der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) darauf hin, dass Gelbe Säcke in Saarbrücken ab 2018 von der privaten Firma RMG Rohstoffmanagement GmbH aus Wiesbaden (Niederlassung Neunkirchen) eingesammelt und entsorgt werden.

Gelber Sack

Weder die Landeshauptstadt Saarbrücken noch der ZKE haben vertragliche Bindungen mit der Firma RMG Rohstoffmanagement GmbH und somit keine rechtlichen Möglichkeiten, auf deren Leistungen, wie die Festlegung und Durchführung der Abfuhrtermine, Einfluss zu nehmen.

Bei Fragen und Beschwerden zu Gelben Säcken, zum Beispiel wenn sie nicht abgeholt oder liegengelassen wurden, können Bürgerinnen und Bürger sich direkt an den Kundenservice der RMG Rohstoffmanagement GmbH (Tel.: 0 800 400 600 5, E-Mail: gelber-sack.saarbruecken@rmg-gmbh.de) wenden. Der Auftraggeber der RMG Rohstoffmanagement GmbH, die „Duales System Deutschland GmbH“ (DSD) kann unter der Telefonnummer +49 2203 937236 kontaktiert werden.

Unter www.zke-sb.de/termine finden Internetnutzer jederzeit alle Müllabfuhrtermine für ihre Straße und können sich einen übersichtlichen Jahreskalender zum Ausdrucken für 2018 herunterladen. Unter www.zke-sb.de/mail bietet der ZKE außerdem eine automatische Erinnerungsfunktion per E-Mail an, die rechtzeitig auf die Abfuhrtermine hinweist. Der kostenlose Service informiert zudem über Terminverschiebungen, die durch Feiertage entstehen.

Hintergrund
In Saarbrücken nimmt der ZKE als öffentlich-rechtlicher Abfallentsorger der Landeshauptstadt die Aufgabe der Hausmüllentsorgung wahr. Hierzu zählt unter anderem die Abfuhr der grauen, grünen, blauen und orangenen Abfallgefäße.

Im Gegensatz dazu wird die Entsorgung des Gelben Sackes für jeweils drei Jahre durch ein privates Unternehmen ausgeschrieben, das ein bundesweit zugelassenes duales System nach § 6 Abs. 3 der Verpackungsverordnung zur Sammlung und anschließenden Verwertung von Verpackungsabfällen betreibt. Die privatwirtschaftlichen „Dualen Systeme“ bedienen sich dazu privater Unternehmen oder Betriebe der öffentlichen Hand. In Saarbrücken ist für die Entsorgung der Leichtverpackungen ab 2018 die „Duales System Deutschland GmbH“ (DSD) aus Köln verantwortlich. Für die Sammlung, den Transport und die Sortierung der Verpackungsabfälle hat DSD ab 2018 die RMG Rohstoffmanagement GmbH beauftragt.

Weitere Informationen gibt es unter: www.zke-sb.de/gelber_sack