Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Presse und Online » Nächste Bauphase des Kreisels in Fechingen beginnt am Freitag – Verkehrsführung wird geändert

Nächste Bauphase des Kreisels in Fechingen beginnt am Freitag – Verkehrsführung wird geändert

Mittwoch, 26. Juli 2017

Am Freitag, 28. Juli, beginnt die nächste Bauphase für den Neubau des Kreisels in Fechingen. Damit ändert sich auch die aktuelle Verkehrsführung.

Symbolbild "Saarbrigger Schaffer": Bauarbeiter mit Arbeitsgerät

Zunächst soll am Freitag die entsprechende gelbe Markierung auf die Fahrbahnen geklebt werden. Diese Arbeiten finden in der verkehrsarmen Zeit statt und sollen bis etwa 13 Uhr beendet sein. Falls witterungsbedingt die Verkehrssicherung am Freitag nicht aufgestellt werden kann, wird sie am Samstag, 29. Juli, oder Montag, 31. Juli,  zwischen den Verkehrsspitzenzeiten aufgebaut.

Verkehrsführung während der nächsten Bauphase
Die Fahrbahnen, die aus Richtung Brebach kommen und zur Kreuzung hinführen, werden ab Höhe der Bäckerei Barbarossa eingeengt und in Richtung Hang verschwenkt. In der Straße  An der Heringsmühle wird lediglich die Lage der Fahrspur Richtung Ensheim verschwenkt.

Die Zufahrt aus Richtung Ensheim über die Straße An der Heringsmühle stadteinwärts und zur Autobahn ist ab der St. Ingberter Straße in Ensheim nicht mehr möglich. Die Straße ist als Sackgasse ausgeschildert und für Anlieger frei bis zur Baustelle. Es gibt keine Wendemöglichkeiten mehr. Die Umleitung ist ausgeschildert und führt über die Flughafenstraße beziehungsweise die L237 und L107 Richtung Eschringen und Fechingen und dann zur Autobahn beziehungsweise stadteinwärts.

Wer aus Fechingen kommt und auf die Autobahn oder in die Stadt muss, kann die Provinzialstraße ohne Einschränkungen befahren. Wegen der kurzen Linksabbiegerspur in der Provinzialstraße Richtung Ensheim bleibt die Pförtnerampel aus Richtung Fechingen kommend bestehen, um einen Rückstau auf die Autobahn zu vermeiden. Über eine Einbahnregelung der Straße An der Heringsmühle kommen Verkehrsteilnehmer aus Fechingen über die L108 uneingeschränkt Richtung Ensheim.

Die Provinzialstraße ist von der Autobahn oder aus der Stadt kommend in Richtung Fechingen befahrbar. Der Verkehr in Richtung Ensheim wird als Linksabbieger über die L108 An der Heringsmühle in Richtung Ensheim über die Einbahnregelung geführt.

In der kommenden Bauphase werden unter anderem weitere Leitungen verlegt und in Betrieb genommen, alle Hausanschlüsse umgehängt, Kanäle verlegt, der Gehweg an der Provinzialstraße wieder eingerichtet und die provisorische Fahrbahn An der Heringsmühle hergestellt.

Erreichbarkeit der ortsansässigen Gewerbetreibenden und Geschäfte
Die Einfahrt in die Ringstraße ist nur für Anlieger frei. Die Einfahrt in die Waldstraße ist nur für Anlieger mit Fahrzeugen unter 3,5 Tonnen frei. Der Pkw-Anliegerverkehr zu den Fechinger Gewerbebetrieben und in Richtung Ortsmitte Fechingen wird über die Straßen Waldstraße/Hohlweg durch Hinweisbeschilderung geführt, Lkw dürfen diese Strecke nicht nutzen. Die Zusatzschilder, die im Hohlweg aufgestellt wurden, bleiben bestehen.   

Die Verkehrsführung ist ausgeschildert. Sie gilt voraussichtlich für sechs bis acht Wochen.

Aktuelle Informationen zum neuen Kreisverkehr und der Verkehrsführung während der Bauphase mit anschaulichen Grafiken zu den Umleitungsstrecken finden Interessierte unter www.saarbruecken.de/heringsmuehle.