Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Presse und Online » Neue Broschüre: „Hilfen für Frauen in Konfliktsituationen“

Neue Broschüre: „Hilfen für Frauen in Konfliktsituationen“

Freitag, 14. Juli 2017

Die Landeshauptstadt Saarbrücken und der Arbeitskreis Migrantinnen haben ihre Broschüre „Hilfen für Frauen in Konfliktsituationen“ neu gestaltet und aufgelegt.

Cover der Broschüre "Hilfen für Frauen in Konfliktsituationen" (Foto: Christian Bart)

Cover der Broschüre "Hilfen für Frauen in Konfliktsituationen" (Foto: Christian Bart)

Die Broschüre informiert in 14 Sprachen über Beratungs- und Hilfsangebote in Saarbrücken. Sie listet Ansprechpartnerinnen zu den Themen Gewalt und Bedrohung, Soziales und Recht, psychosoziale Probleme, Schwangerschaftskonflikte und Obdachlosigkeit auf und benennt auch Beratungsstellen in den Stadtteilen. Die Angebote werden jeweils kurz vorgestellt. Außerdem informiert die Broschüre darüber, in welchen Sprachen eine Beratung möglich ist und ob gegebenenfalls Dolmetscherinnen zur Verfügung stehen.

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz ermutigt die Adressatinnen der Broschüre ausdrücklich dazu, die Angebote in Anspruch zu nehmen: „Es gibt Situationen, in denen man alleine nicht weiterkommt. Dann ist es gut, wenn man Menschen findet, die helfen. Die Beratungsstellen, Frauenhäuser und Frauenprojekte in Saarbrücken bieten einen vertrauensvollen und geschützten Rahmen. Ich möchte alle Frauen, die Hilfe brauchen, dazu ermutigen, den wichtigen ersten Schritt zu tun und die Unterstützungsangebote zu nutzen.“

Die Broschüre gibt es an der Rathaus-Info und zum Download unter www.saarbruecken.de/zib.

Kontakt: Arbeitskreis Migrantinnen, c/o Zuwanderungs- und Integrationsbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken, Veronika Kabis, zib@saarbruecken.de, Telefon: +49 681 905-1588.