Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Presse und Online » Einbahnregelung in der Hafenstraße gilt voraussichtlich erst ab 17. Januar

Einbahnregelung in der Hafenstraße gilt voraussichtlich erst ab 17. Januar

Mittwoch, 11. Januar 2017

Die Hafenstraße in Saarbrücken wird erst ab Dienstag, 17. Januar, als Einbahnstraße für den Verkehr freigegeben. 

Einbahnstraßenschild (Foto: Jan Haas, fotolia)

Wegen der schlechten Witterung können Asphaltarbeiten, die im Vorfeld der neuen Verkehrsführung nötig sind, zurzeit nicht wie geplant durchgeführt werden. Sie verschieben sich voraussichtlich auf Montag, 16. Januar. Die Fahrbahn kann dann dienstags genutzt werden. Alle weiteren Vorarbeiten finden noch in dieser Woche statt.

Bisher war die Hafenstraße wegen der privaten Abrissarbeiten am ehemaligen Verwaltungsgebäude der RAG gesperrt gewesen. Da sich diese Arbeiten bis voraussichtlich Ende Juni verzögern, hat sich die Stadtverwaltung mit den betroffenen Anliegern auf die Lösung der Einbahnstraßenregelung verständigt. Sie werden gesondert über den verschobenen Termin informiert.

Der Verkehr in der Hafenstraße wird dann über den Gehweg der Congresshalle und einen Teil der Parkfläche von Q-Park geführt.