Landeshauptstadt Saarbrücken » Rathaus » Presse und Online » Evgeni Hartwahn stellt ab 8. Oktober im Hauberrisser Saal des Rathauses seine Kunstwerke aus

Evgeni Hartwahn stellt ab 8. Oktober im Hauberrisser Saal des Rathauses seine Kunstwerke aus

Montag, 1. Oktober 2012

Evgeni Hartwahn stellt ab Montag, 8. Oktober, bis Freitag, 26. Oktober, seine Kunstwerke im Hauberrisser Saal des Rathauses St. Johann aus.

Besuchern steht die Ausstellung montags bis freitags von 10 Uhr bis 18 Uhr offen und samstags von 10 bis 16 Uhr offen. Der Eintritt ist kostenlos.

In Hartwahns Werken spiegeln sich mehrere Kunstepochen: Traditionelle wie auch moderne Elemente finden sich in seinen Arbeiten. Unter den Motiven sind Porträts und Stillleben, etwa Blumen- und Obstbilder. Unter seinen Bildern sind aber auch ungegenständliche Darstellungen, die vom Kubismus und dem abstrakten Expressionismus beeinflusst sind. Neben Gemälden fertigt Hartwahn auch Kunstgegenstände aus Stein, Ton und Kunststoff.

Hartwahn hat es sich außerdem zum Ziel gesetzt, den Menschen die Malerei näher zu bringen. Aus diesem Grund arbeitet er als Lehrer für Malerei, so beispielsweise zuletzt im Jahr 2011 als Kunst-Dozent an der VHS Dudweiler und Universität des Saarlandes in Saarbrücken. Auch die Arbeit mit Kindern liegt ihm sehr und bereitet ihm große Freude. So erstellte er beispielsweise im Januar 2010 zusammen mit Schülern der dritten Klasse der Kirchbergschule Saarbrücken eine Weltkarte.

Evgeni Hartwahn ist usbekischer Abstammung und lebt seit 1992 im Saarland. Der Diplom-Grafiker arbeitet seit 2010 als frei schaffender Künstler. Er begann im Jahr 1991 an Ausstellung teilzunehmen. Er ist in Taschkent aufgewachsen. Bereits seine Großmutter Isolde und Mutter Marina haben sich in der Kunstszene Namen gemacht. Auch ihre Werke wurden unter anderem im Rathaus der Stadt Saarbrücken ausgestellt.