Landeshauptstadt Saarbrücken » Leben in Saarbrücken » Veranstaltungskalender » Ringvorlesungen: Das Tagebuch einer Zelle

Ringvorlesungen: Das Tagebuch einer Zelle

Zuhörer eines Vortrags (Foto: Kzenon/Fotolia)

Vom 16. Januar bis 27. Februar 2019 widmen sich die Referenten der Ringvorlesungen im Wintersemester 2018/2019 jeweils mittwochs um 18:30 Uhr im Filmhaus Saarbrücken der Zeit. Die Vorträge dauern circa 45 Minuten, anschließend wird zur offenen Diskussion geladen.

Das Tagebuch einer Zelle

Referent: Prof. Dr. Claudia Götz, Med. Biochemie und Molekularbiologie, Universität des Saarlandes

Ein Tag einer Zelle - und es sind tatsächlich circa 24 Stunden - ist in verschiedene Phasen unterteilt. Sie muss aus einer Ruhephase kommen (quasi aus den Federn), sie muss sich ernähren und wachsen, sie muss die tägliche Arbeit verrichten, nämlich ihre DNA verdoppeln, bevor sie sich schließlich fortpflanzen kann (also teilen) und zwei Tochterzellen entstehen.

Dieser Zyklus folgt einer inneren Uhr und ist darüber hinaus strengen Kontrollmechanismen unterworfen (welche bei Tumorzellen außer Kraft gesetzt sind). Wie hat die Natur es eingerichtet, dass schon im Kleinsten die Zeit gemessen wird und sich die Lebensprozesse danach ausrichten?

Weitere Informationen

Gemeinsam mit verschiedenen Fachbereichen der Universität des Saarlandes und weiteren Partnern lädt die Landeshauptstadt in jedem Semester zu den beliebten Ringvorlesungen. 

Der Eintritt ist frei. 

Konzipiert und organisiert von Prof. Dr. Giovanna Morigi, Theoretische Physik, UdS und Prof. Dr. Jürgen Eschner, Experimentalphysik, UdS, mit Unterstützung der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Mehr unter: www.uni-saarland.de/zeit2018

Veranstaltungsdetails

Art:
Vortrag
Datum:
20.02.2019 - 18:30 Uhr
Ort:
Filmhaus
Mainzer Straße 8
66111 Saarbrücken
Telefon:
+49 681 399297 (Kinokasse) oder +49 681 936740 (Büro)
Internet:
www.filmhaus-saarbruecken.de

Ähnliche Veranstaltungen