Holzschnittzyklus von Mario Derra

Beispiel Holzschnittzyklus

Zeitgenössische Kunst trifft jahrhundertealte Drucktechnik: Der Gernsheimer Künstler und Autor Mario Derra hat von 2003 bis 2010 einen umfassenden Holzschnittzyklus geschaffen, der sich der Geschichte der Drucktechnik widmet.

Einen besonderen Fokus legt Derra dabei auf das Leben und Wirken Peter Schöffers, der wie er aus Gernsheim (Hessen) stammte und Drucker war. Peter Schöffer (um 1425-1502) arbeitete zunächst als Lehrling und Mitarbeiter Johannes Gutenbergs, dem Erfinder der beweglichen Bleitype und Begründer des professionellen Buchdrucks. Später entwickelte Schöffer den Buchdruck in einer eigenen Werkstatt weiter und schuf qualitativ hochwertige Druckwerke, wodurch er sich um die Verbreitung des frühen Buchdrucks verdient machte.

Die moderne assoziative Bildsprache der 22 großformatigen, mehrfarbigen Drucke hat Derra mithilfe einer über 500 Jahre alten Bilderdrucktechnik, dem Holzschnitt, erzielt. Beides passt ganz wunderbar zusammen – die in dieser Technik nur recht grob anzufertigenden Motive verweisen in ihrer Ästhetik einerseits auf die Frühdruckerzeit, in der Illustrationen nur in Form von relativ groben Holzschnitten angefertigt werden konnten, andererseits erinnern sie an pixelige digitale Bilddarstellungen.

Durch den Abdruck der Holzstruktur wird zugleich auch die Materialität der Druckstöcke in die Motive mit einbezogen. In der aufwändigen drucktechnischen Umsetzung findet das Thema des Werkes seine volle Entsprechung.


Der Eintritt ist frei.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10:00 -16:00 Uhr

Veranstaltungsdetails

Art:
Ausstellung
Datum:
06.10.2017 bis 26.11.2017
Ort:
Deutsches Zeitungsmuseum
Am Abteihof
66787 Wadgassen
Telefon:
+49 6834 9423-0
Internet:
http://www.kulturbesitz.de

Ähnliche Veranstaltungen