Landeshauptstadt Saarbrücken » Leben in Saarbrücken » Veranstaltungskalender » Nosferatu – Sinfonie des Grauens

Nosferatu – Sinfonie des Grauens

Filmkonzert

Dirigent und Orchester. Foto: stokkete, Fotolia.com

In einem Filmkonzert in Studio 5 der HfM Saar widmet sich eine HfM-Jazzcombo dem Film „Nosferatu – Sinfonie des Grauens“. Das Meisterwerk des deutschen Stummfilmexpressionismus wird von der Band „Los Nosferatus“ musikalisch begleitet: Juan Pablo González Tobón (g), Rudolf P. Schaaf (b) und Oliver Strauch (dr). Der Eintritt ist frei.

Der Film „Nosferatu“ gilt als einer der ersten Vertreter des Horrorfilms und übte mit seiner visuellen Gestaltung einen großen Einfluss auf das Genre aus. Zugleich gilt das Werk mit seiner dämonischen Hauptfigur und seiner traumartigen, gequälte Seelenzustände spiegelnden Inszenierung als eines der wichtigsten Werke des Kinos der Weimarer Republik. „Los Nosferatus“ nehmen die Idee einer expressionistischen Filmmusiktradition wieder auf, um neue, dem Film entsprechende Klänge zu schaffen.

So wird das Genre zu einem „Gesamtkunstwerk“ der Bilder und Klänge.  - Dieser Abend ist Teil der interdisziplinären Projekte im Rahmen des Masterstudiengangs "Jazz und aktuelle Musik an der HfM Saar" und präsentiert eine Semesterarbeit von Juan Pablo González Tobón und Oliver Strauch.

Veranstaltungsdetails

Art:
Konzert
Datum (abgelaufen):
11.01.2017 - 19:00 Uhr
Ort:
Hochschule für Musik Saar
Bismarckstr. 1
66111 Saarbrücken
Telefon:
+49 681 96731-0
Internet:
http://www.hfm.saarland.de

Ähnliche Veranstaltungen