Bebauungsplan Ausbau Höhenweg

Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens Nr. 342.05.02 „Ausbau Höhenweg“ möchte die Landeshauptstadt die Öffentlichkeit möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie über die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung informieren.

FRÜHZEITIGE BETEILIGUNG DER ÖFFENTLICHKEIT

Übersichtsplan

Übersichtsplan

Nach der Erörterungsveranstaltung am 18.09.2013 werden die dort präsentierten Folien nun allen Interessierten zugänglich gemacht.

ZIEL DER PLANUNG

  1. Der Bebauungsplan schafft die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die erstmalige endgültige Herstellung des Höhenweges als verkehrssichere Erschließungsstraße und die Abrechnung der Erschließungsbeiträge.
  2. Im Laufe des weiteren Verfahrens ist durch eine artenschutzrechtliche Prüfung zu klären und zu entscheiden, ob in dem von Bebauung umschlossenen Bereich entlang des Höhenweges (Bereich Wacholderfeld) neue Baugrundstücke ausgewiesen und erschlossen werden sollen.

LAGE DES PLANGEBIETES

Der überwiegende Teil des Plangebiets liegt im Stadtteil Scheidt am südwestlichen Ende des Höhenrückens des Scheidterberges. Der südliche Rand des Plangeltungsbereiches befindet sich im Stadtteil Schafbrücke. Das Plangebiet umfasst insgesamt ca. 11 ha.

Plangeltungsbereich

Plangeltungsbereich