Instandsetzung der Gersweiler Brücke

Baustellen Code:
T64
Bauherr:
Amt für Straßenbau und Verkehrsinfrastruktur
Bahnhofstraße 31
66111 Saarbrücken

+49 681 905-4007 oder -4104
strassenamt@saarbruecken.de

Details

Straße:
Burbacher Straße
Ortsteil:
Burbach
Stadt:
66115 Saarbrücken
Kosten:
1,1 Millionen Euro
Arbeitsbeginn:
08.04.2019
Voraussichtliches Ende:
18.10.2019

Allgemeine Informationen

Die Fahrbahnoberfläche sowie die Gehwege der Gersweiler Brücke, auch „Burbacher Brücke“ genannt, werden in drei Bauphasen vom 7. April bis voraussichtlich 18. Oktober 2019 instandgesetzt. 

Die Instandsetzung umfasst unter anderem: 

  • Die Erneuerung der Fahrbahn, das heißt des Belages inklusive Abdichtung
  • Die Erneuerung der stählernen Abdeckroste und die Reinigung der Längsentwässerungsrinnen
  • Die Instandsetzung von Betonschäden an den Gehwegen
  • Die Anbringung eines den aktuellen Sicherheitsstandards entsprechenden 1,30 Meter hohen Brückengeländers

Zusätzliche Informationen

Ansprechpartner

Bauherr:
Amt für Straßenbau und Verkehrsinfrastruktur
+49 681 905 4104 oder per Mail strassenamt@saarbruecken.de

Baustellenmanagement:
GIU mbH & Co. FM KG
Nathalie Peña Nelz
+49 681 8575 446 oder per Mail n.penanelz@giu.de

Informationen zur Verkehrslage

Während jeder der drei Bauphasen ist die Brücke stets einspurig in jede Fahrtrichtung befahrbar, lediglich einzelne Ein- und Abbiegevorgänge sind eingeschränkt. Der Rad- und Gehwegeverkehr ist durchgehend möglich.

Linksabbiegen während der Bauphase nicht möglich

  • Wer über die Brücke in Richtung Gersweiler fährt, kann nicht links Richtung A620 in Richtung Saarbrücken abbiegen
  • Links abbiegen von der Brücke in Richtung Richtung Burbach fahrend in die Mettlacher Straße, ist ebenfalls nicht möglich.

Folgende Informationen zur Verkehrsführung sind für Autofahrer und Fußgänger zwischen April und Oktober 2019 in den Bauphasen zu beachten:

  • Bauphase 1: Am 7. April wird die Baustelle eingerichtet. Verkehrsführung in jede Fahrtrichtung einspurig mit Fahrstreifenbreiten von jeweils 3,25 Meter. Der Verkehr wird in jeder Fahrtrichtung vor der Brücke bzw. dem zu sichernden Bauabschnitt auf eine Spur eingeengt. Der auf der östlichen Gehwegkappe verlaufende Gehweg der Burbacher Straße wird gesperrt. Der Fußgängerverkehr wird vor der Brücke über vorhandene Fußgängerüberwege auf die westliche Gehwegkappe umgeleitet. (etwa vom 7. April bis zum 7. Juni 2019)
  • Bauphase 2: Verkehrsführung in jede Fahrtrichtung einspurig mit Fahrstreifenbreiten von jeweils 3,25 Meter. Der Verkehr wird in jeder Fahrtrichtung vor der Brücke bzw. dem zu sichernden Bauabschnitt auf eine Spur eingeengt. (geplant vom 11. Juni bis 9. August 2019)
  • Bauphase 3: Verkehrsführung in jede Fahrtrichtung einspurig mit Fahrstreifenbreiten von jeweils 3,25 Meter. Der Verkehr wird in jeder Fahrtrichtung vor der Brücke bzw. dem zu sichernden Bauabschnitt auf eine Spur eingeengt. Der auf der westlichen Gehwegkappe verlaufende Gehweg der Burbacher Straße wird gesperrt. Der Fußgängerverkehr wird vor der Brücke über vorhandene Fußgängerüberwege auf die östliche Gehwegkappe („Bürgersteig“) umgeleitet. (geplant vom 12. August bis 11. Oktober 2019)

Downloads